Innenbandriss

Der Innenbandriss

Nicht selten kann es im Fußball zu ungünstigen Situationen kommen. In diesem Leistungssport will jeder der Beste sein und den Sieg für das eigene Team erringen. Dabei werden von Zeit zu Zeit Risiken eingegangen, die verheerende Folgen haben können. Aber auch unglückliche Unfälle können zu

GE DIGITAL CAMERA

Der 1. FC Köln nach Verschnaufpause im Koordinationstraining

Der 1.FC Köln befindet sich derzeit im Höhenflug. Zur Verarbeitung des „positiven Stress“ gönnte Peter Stöger seiner Mannschaft zweieinhalb trainingsfreie Tage. Kaum verwunderlich, dass die Spieler des Effzehs sich nach ihrem Kurzurlaub bestens gelaunt am Geißbockheim zurück meldeten.

passspiel-1

Alle Freiburger Nationalspieler wieder an Bord

Länderspielpausen schmecken keinem Bundesligatrainer. Christian Streich hat es da noch einfacher, als so manch Trainerkollege, da die Anzahl der Nationalspieler um ein vielfaches geringer ist. Nun waren die Auswahlspieler alle wieder unverletzt im Breisgau aufgekreuzt, da schmerzt es umso mehr, wenn sich einer gleich im

koeln_training_warmlaufen-1

Köln nutzt Länderspielpause zur Festigung konditioneller Grundlagen

Die gute Laune beim Effzeh kann derzeit auch nicht durch widrige Wetterbedingungen getrübt werden. Im nasskalten und nebeligen Kölner Grüngürtel absolvierten die Spieler von Peter Stöger eine der Öffentlichkeit bereits bekannte Einheit. In Abwesenheit der Nationalspieler Hector, Özcan und Mavraj arbeiteten 18 Feldspieler und 3

Oberschenkel

Die Oberschenkelmuskulatur

Im Fußball werden einige Muskeln deutlich mehr beansprucht als andere. Entsprechend haben auch einige Muskelgruppen eine deutlich höhere Bedeutung für die Spieler und besitzen einen größeren Einfluss auf die zu erzielende Leistung. Eine der Muskelgruppen, die eine besonders große Bedeutung, wenn nicht sogar die größte,

pressing-1-vorschau

Pressing heißt nicht nur „vorne draufgehen“!

Vor allem im Amateurbereich verstehen viele Spieler und Trainer unter dem Begriff Pressing lediglich, dass ein Spieler auf einen anderen „vorne draufgeht“. Tatsächlich ist dies jedoch nur eine einzige Möglichkeit, um den Gegner erfolgreich unter Druck zu setzen. Ein erfolgreiches Druckspiel ist wesentlich komplexer und