Die Hertha trainiert mit ihrem Torwartnachwuchs

Beim ersten Training nach der Rückkehr aus dem Winter-Trainingslager ging es bei der Hertha intensiv zur Sache. Bei eisigen Temperaturen auf dem Schenkendorffplatz standen insgesamt 25 Feldspieler und vier Torhüter auf dem Platz.

Suchst Du innovative Trainingsübungen für Dein Training?

Zwei Nachwuchs-Torhüter dabei

Nach einer kurzen Besprechung im Mittelkreis absolvierten die Feldspieler zusammen mit den Athletik-Trainern zunächst klassische Laufübungen. Die Torhüter trainierten gesondert unter Anleitung von Torwart-Trainer Zsolt Petry.
Neben der etatmäßigen, aber weiterhin angeschlagenen Nummer eins, Thomas Kraft, waren auch Nils Körber (3. Torwart) und Dennis Smarsch und Leon Schaffran dabei.

Die Keeper übten sich vor allen Dingen im Eins gegen Eins – Aufgabe war es, dem stürmenden Spieler (in diesem Fall jeweils einer der Torhüter) den Ball abzuluchsen (s. Foto).

Dehn- und Lauf-Übungen

Die Feldspieler dehnten sich währenddessen ausgiebig unter Leitung der Athletik-Trainer.
Danach standen verschiedene Lauf-Übungen auf dem Trainingsplan – unter anderem mussten die Profis auch ihr Können im Rückwärts-Laufen beweisen.

Kraftraubende Übung

Dann trainierten die Herthaner unter Anleitung von Chefcoach Pál Dárdai und seinen Assistenten noch unterschiedliche Spielformen – neben klassischen Übungen gab es aber auch eine besonders kraftraubende:

Kennst Du schon unsere Montagseinheiten?

Dafür mussten sich die Akteure in Gruppen á vier oder fünf Spieler aufteilen. Zwei Akteure liefen mit Ball im schnellen Tempo auf den jeweils anderen zu und mussten dann in der Mitte den Ball dem jeweils anderen übergeben, der dann so schnell wie möglich zurück laufen musste.
Diese Übung verlangte den Spielern alles ab, zumal neben Kondition auch eine gute Ballbehandlung erforderlich war.

Trainingsspiel zum Abschluss

Abschließend spielten die Akteure in Vierer- bzw. Fünferteams ein Futsal-Turnier auf die kleinen Handball-Tore.

Kennst Du schon unser Trainingsplan-Tool?

Jens Hegeler absolvierte parallel ein individuelles Training mit Fitness- und Rehatrainer Hendrik Vieth.

Von Kevin Schulte

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Trainingsreport“ und allgemein weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe