FC Schalke, Training Viererkette bespielen

Das heutige Training musste ohne Trainer Huub Stevens stattfinden, der krank das Bett hütete. Dies hielt die Schalker aber nicht davon ab, ein taktisch hochwertiges Training zu absolvieren.

Weitere Trainingsreports von Schalke 04 findest Du hier (hier klicken)!

„Handball“ zum Aufwärmen

Zunächst wurden wieder Runden zum aufwärmen gedreht und danach die Muskeln gedehnt. Weiter ging es mit „Handball“. „Handball“ in den Sinne, dass es zwei Mannschaften gab, jedoch keine Tore. Die Spieler einer Mannschaft warfen sich den Ball gegenseitig zu und die Gegner versuchten, mit jeden ihnen zur Verfügung stehende Mittel, sie daran zu hinder und den Ball zu erobern. Auch sobald der Ball den Boden berührte oder im Aus war, musste der Ball den Gegnern überlassen werden.

Schnelles Umschaltspiel in die Spitze

Weiter ging es mit der Haupteinheit des Trainings. Trainiert wurde das schnelle Spiel in die „Spitze“.







Zur Grafik:

• die durchgezogenen Linien stellen die Passwege dar
• die gestrichelten Linien stellen die Laufwege dar
• die Dummies stellen die Viererkette der Gegner dar

Weitere Trainingsreports von anderen Vereinen findest Du hier (hier klicken)!

Wichtig:

Der Spieler an der roten Stange muss sie um diese bewegen, das soll das „Lösen“ vom Gegenspieler darstellen.
Nachdem der Spieler an der roten Stange, den Pass 2 gespielt hat begibt er sich auf die frei geworden Position am oberen linken Hütchen.
Der Pass 3 und 8 soll flach und hart gespielt werden, da dieser den Pass zwischen der 4er Kette her darstellt und der Spieler, der angespielt wird, soll den Ball schnell verarbeiten können.







Diese Übung ist ähnlich der vorher gezeigten mit den Unterschied, das diesmal der Spieler vom roten Hütchen, also über die Außen, in den Bereich hinter die Viererkette starten soll. Wieder ist drauf zu achten, dass der Pass 3 und 8 flach und präzise gespielt wird.

Abschlussspiel mit hochgestellter Viererkette

Im Abschließenden Spiel sollte das eben erlernte umgesetzt werden. Die Abwehrreihen sollten, beim gegnerischen Ballbesitz bis zur Mittellinie vorrücken und die Gegner hatten die Aufgabe mit wenigen Ballkontakten den Ball in die Spitze zu spielen und dann schnell zum Abschluss zu kommen.






Kennst Du schon unsere Montagseinheiten?

Ausdehnen bzw ausschießen

Während sich einige Spieler nach dem Spiel ausdehnten, schnappten sich Draxler, Barnetter und Holtby nochmal den Ball und arbeiten an ihrer Schusstechnik.

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Trainingsreport“ und allgemein weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Schreibe einen Kommentar