Einjähriger erhält Profi-Vertrag beim VVV Venlo

Man hat es schon bei der WM in Südafrika gesehen: die Profis auf dem Platz werden immer jünger. Bisher hielt ein Zwölfjähriger den Rekord als jüngster Fußball-Profi der Welt – bisher. Nun wurde er deutlich überrundet: Ehrenligist VVV Venlo hat einem erst 18 Monate alten Nachwuchstalent einen Profivertrag verpasst. Der kleine Baerke van der Mej, Enkel des Ex-Profis Jan van der Mej, der ebenfalls beim VVV Venlo aktiv gekickt hat, war den Profis in einem Youtube-Video aufgefallen.

Auf der Videoplattform hatten die Eltern des Zwergen ein Video hochgeladen, in dem Baerke van der Mej Torschüsse auf eine Spielzeugkiste übt. Und das mit beachtlicher Präzision: er tritt drei Bälle Richtung Kiste, und jeder Schuss sitzt präzise genau im Kasten – etwas, was viele Erwachsene Zeit ihres Lebens nicht hinbekommen.
Der VVV Venlo, der sich derzeit finanziell gebeutelt sieht, witterte in dem Kleinen seine große Chance. Werbeträchtig war die Promo-Aktion sowieso, und als Enkel eines Ex-Profis gewinnt die Angelegenheit natürlich noch mehr Prestige.

Die Jugendämter können aber beruhigt weiterschlafen: es ist wohl nicht davon auszugehen, dass der Club den Nachwuchskicker ins harte Training oder gar in ein Liga-Spiel mit auf den Platz nehmen wird. Als nette Promo reicht es aber allemal – und dient hoffentlich nicht nur den Eltern von Baerke, sondern auch dem Verein für ausreichend Aufmerksamkeit, um den Geldsorgen zu entkommen.

Schreibe einen Kommentar