Soccer-Software statt Taktik-Tafel?

Zwei Jungunternehmer aus Oestrich haben vor langer Zeit, als Fußball und moderne Technik noch praktisch gar nichts miteinander gemein hatten und die Anzeigetafel im Stadion schon zu den technischen Revolutionen gehörten, die Idee, das Fußballtraining mit Hilfe von Datenbanken zu vereinfachen. Was anfangs auf Skepsis stieß, ist heute auch bei Bundesliga-Vereinen wie Schalke, dem VfL Wolfsburg oder Werder Bremen Standard. Nun soll die Technisierung auch in kleineren Vereinsheimen beginnen.

Fußball und Hightech – bis vor wenigen Jahren war das nicht miteinander zu vereinbaren. Heute tritt die Technik allmählich ihren Siegeszug an: mit daran schuld ist die Firma SoccerCollection, die mit SoccerWeb eine kostenpflichtige und internetfähige Anwendung geschaffen haben, um damit einerseits Sichtungsdaten von Scouts, andererseits Mannschaftsdaten zu verwalten. Auch das Training soll damit effizienter werden – insbesondere die allgegenwärtigen Taktik-Tafeln wollen die beiden Unternehmer aus den Mannschaftskabinen verbannen und haben stattdessen die Vision von Laptop und Beamer im Vereinsheim. Das ist aber häufig auch eine Budgetfrage – zumal die Kosten-Nutzenrechnung hier bei den derzeitigen Preisen für Beamer das ihre dazu tun: die Taktik-Tafeln sind weitaus günstiger zu haben und erfüllen ihren Zweck. In Kombination mit moderner Software und Datenbanken ist sie nach wie vor unschlagbar – allerdings wird der Siegeszug der Technik sicher auch hier auf kurz oder Lang auch bei kleinen Vereinen fortschreiten. Bis dahin aber kann man getrost auf Altbewährtes setzen – das mitnichten immer eine schlechte Wahl ist.

One thought on “Soccer-Software statt Taktik-Tafel?”

Schreibe einen Kommentar