Together we are strong

Diese Übung wurde uns freundlicherweise von Rüdiger Eck zur Verfügung gestellt.

Jetzt kostenfrei anmelden und die pdf-Version herunterladen.
pdf-Version

Oft überschätzen sich sogenannte Leistungsträger und unterschätzen aber gleichzeitig die Wichtigkeit aller übrigen Mannschaftsmitglieder total. Die nachfolgende Übung macht nicht nur riesigen Spaß, sondern zeigt „gnadenlos“ dass alle Spieler auf die anderen angewiesen sind, egal in welcher Position
oder Funktion sie spielen. So wie ein Uhrwerk, dass nur genau funktioniert, wenn ein Zahnrad in das andere greift, egal ob groß oder klein – das „Gesamtkunstwerk“ macht es zu einer funktionierenden und verlässlichen Uhr.

Und so funktioniert es:

Der Trainer teilt die Spieler vor einer durchgezogenen geraden Linie in zwei Parteien auf.
Je nach Anzahl der teilnehmenden Spieler wird hinter der geraden Linie für beide Parteien je ein Ball
in einem Abstand von ca. 5 bis 8 Metern ein Ball positioniert.

Jetzt erst wird den Beteiligten die Aufgabe mitgeteilt:

Diejenige Mannschaft, die als erste den Ball hinter die Linie zurückholt hat gewonnen.

Es gibt allerdings folgende Regeln zu beachten:

1.
Weder Hände noch Füße dürfen dabei den
Boden berühren. Die Hände dürfen sich zum
positionieren auf dem Boden kurz aufstützen.

2.
Der Ball darf hinter die Linie einem Mitspieler
zugeworfen, oder anderweitig zurück gebracht
werden.

3.
Jedoch darf der Ball dabei nicht neben den
fangenden Spieler auf den Boden fallen, sonst
hat die gegnerische Mannschaft gewonnen.

4.
Für den Lösungsweg habt Ihr maximal zwei
Minuten, dann müsst Ihr sofort loslegen.

5.
Die ganze Aktion darf nicht länger als vier
Minuten dauern.

„Auf die Plätze, fertig los …“

Die Lösung:
Die Spieler legen sich wie in einer fortlaufenden Kette
aufeinander auf dem Boden.

Der nachfolgende Spieler robbt über den anderen
Richtung Ball hinweg, bis der Ball erreicht wird.
( Siehe Bild 2 – 5 )

Jetzt kann der dem Ball am nächsten Spieler den Ball
über die Linie zu seinem Mitspieler hinter die Linie
werfen ( ohne dabei den Boden mit den Händen und
Füßen zu berühren).
( Siehe Bild 6 – 8 )

Der muss den Ball sicher hinter der Linie fangen, dann
hat diese Mannschaft das Spiel gewonnen.
Lässt dieser jedoch den Ball fallen, gewinnt die
gegnerische Mannschaft!
( Siehe Bild 7 – 9 )

Zusammenfassung;
Neben viel Spaß bei der Durchführung erfährt jetzt
auch jeder Einzelne wie sehr er auf den anderen
angewiesen ist wenn er etwas erfolgreich zustande
bringen will.

Dabei wurden folgende fünf Punkte trainiert:

1. Strategische Planung

2. Zusammenhalt

3. Jeder ist ein wichtiges Zahnrad

4. Zusammen haben wir viel Spaß

5. Zusammen haben wir Erfolg


1


2


3


4


5


6


7


8


9

Hier mehr erfahren: Mentaltraining – Ebenfalls interessant: Sporthypnose

Jetzt kostenfrei anmelden und die pdf-Version herunterladen.
pdf-Version

Schreibe einen Kommentar