1.6. Verfolgungsdribbling

Trainingseinheit vom 23. Mai 2011 von Thomas Voggenreiter (DFV – Der Fussballverlag)

Jetzt kostenfrei anmelden und die pdf-Version herunterladen.
pdf-Version


Hier können sie die pdf-Version herunterladen.
pdf-Version

 

Taktische Dimensionen des Tempodribblings spielerisch entwickeln

Die heutige Trainingseinheit erweitert das Thema des Tempodribbling um
dessen taktischen Möglichkeiten. Prinzipiell soll der Ball weit in den
eigenen Lauf vorgelegt werden, um schnellen Raumgewinn zu ermöglichen
(Technik-Taktik-Verknüpfung). Je nachdem, aus welcher Richtung ein
Verfolger herannaht, kann der Dribbler auch taktisch handeln:
– Den Laufweg des rückwärtigen Verfolgers kreuzen und ihn damit ausbremsen
– Den Verfolger von seitlich-hinten ausbremsen (s.o.) oder im Dribbling
mit dem gegnerfernen Fuß den Ball mit der gegnernahen Schulter und dem
Arm abschirmen.
– Den Verfolger von seitlich-hinten bzw. von der Seite einfach
überlaufen (der Gegner schafft den Anschluss nicht) oder aber ihn ins
Leere laufen lassen und gegen seine Bewegung ausbrechen (der Gegner kann
den direkten Dribbelweg zusprinten).

Die heute vorgestellten Trainingsformen sind erfahrenen Trainern
bekannt, etliche Variationen oder weitere Übungen und Spiele könnten zum
Ausbildungsthema des Tempodribblings aufgezeigt werden. Es ist aber
ohnehin nicht das Ziel, das Rad permanent neu zu erfinden. Wichtig ist
die sinnvolle Zusammenstellung der Trainingsformen innerhalb einer
Trainingseinheit und eines Ausbildungsblocks, um das übergeordnete
Trainingsziel mittel- und langfristig zu erreichen.

Unsere Trainingsformen haben vor allem das Ziel, das Tempodribbling
motivierend und spielerisch zu entwickeln. Beschreiben Sie doch Ihre
Ideen und Ergänzungen für die weitere Trainingswoche im Forum von
„fussballtraining.de“!

Aufwärmen 1: Elefantenjagd




Elefantenjagd


Organisation und Ablauf

– Jeder Spieler mit Ball, die Spieler stehen in ca. 10 Meter Entfernung dem Trainer gegenüber.

– Die Spieler reagieren auf die Laufrichtung des Trainers: Sie versuchen, stets in der gleichen Position zum Trainer zu bleiben.

– Der Trainer läuft mal nach links oder rechts, mal jagt er auf die Dribbler zu, mal flieht er vor ihnen.

Hinweise

– Freudvolles Aufwärmen: In den „Jagdszenen“ mit der Trainingsgruppe wetteifern.

– Bei jüngeren Spielern (F-/E-Junioren) eine Spielgeschichte einbauen, z.B. versuchen die Safariteilnehmer den Elefanten zu fangen, sie müssen aber fliehen, wenn der Elefant zornig wird.

Variationen

– Das Tempo langsam steigern, anfangs Dribbelaufgaben vorgeben bzw. vormachen:

– generelle Vorgaben: Dribbling nur mit links/rechts, verschiedene Techniken, Finten usw.

– Vorgaben für die Flucht nach hinten: seitlich-rückwärts dribbeln, den Ball mit der Sohle rückwärts ziehen, sich umwenden und über die Schulter den Verfolger weiter beobachten usw.

– Am Schluss höchstes Dribbeltempo. Kann der Trainer die Spieler fangen? Schaffen es die schnellsten Dribbler, den fliehenden Trainer abzuschlagen?

– Dribbling in einer vorgegebenen taktischen Formation. Z. B. Einüben des ballorientierten Spiels: Im 4-4-2-System Abstände halten.

Aufwärmen 2: Dribbelfänger




Dribbelfänger


Organisation und Ablauf

– In einem Übungsfeld sind zwei Fänger ohne Ball und alle anderen Spieler mit Ball.

– Die Fänger versuchen, einem Dribbler den Ball abzunehmen.

– Gelingt dies, wird der Spieler, der nun keinen Ball mehr hat, neuer Fänger. Er darf aber nicht den Ball vom gleichen Gegner zurückerobern.

Hinweise

– Trainiert den Dribbelantritt und Richtungswechsel in höchstem Tempo sowie das Abschirmen des Balles.

– Dagegen wird kein raumüberwindendes Tempodribbling abgerufen.

– Weitere Inhalte: Beobachtung, Wahrnehmung, Reaktion.

Variationen

– Je kleiner das Spielfeld, desto geringer die Dribbelstrecke aber umso höher die Zweikampfbelastung.

Hauptteil: Verfolgungsdribbling




Verfolgungsdribbling

 

Organisation und Ablauf

– Spielfeld mit zwei Jugendtoren, zwei Mannschaften bilden.

– Sobald der Spieler mit Ball von der Startlinie im Feld losdribbelt, sprintet der Verfolger nach und versucht, den Torabschluss zu verhindern und im Falle des Ballgewinns sogar auf das andere Tor zu kontern.

– Danach Aufgabenwechsel. Teamwettbewerb: Welche Mannschaft erzielt nach 3 Durchgängen die meisten Tore?

Hinweise

– Hohe Sprintbelastung! Pausen gönnen!

– Coachingtipps für den Dribbler: Höchstes Tempo, den Ball weit vorlegen, den Laufweg des Verfolgers kreuzen und diesen damit ausbremsen.

Variationen

– Der Verfolger startet aus einer anderen Richtung. Damit verändert sich die taktische Situation.

– Beispiel Abbildung: der Verfolger von schräg-hinten kann entweder ausgebremst werden (Laufweg kreuzen, Abb.: A), evtl. muss der Ball mit der Schulter abgeschirmt werden. Oder der Dribbler lässt ihn ins Leere laufen und legt sich den Ball hinter ihm herum zum Abschluss vor (Abb.: B).

– Der Verfolger startet von der Seite (Abb.: C): Der Dribbler soll möglichst durchlaufen (vgl. Lösung A), wenn der Verteidiger zu langsam herankommt, oder er bricht gegen den Lauf des zu schnell heraneilenden Verteidigers aus (vgl. Lösung B).


Abschluss: „Tschechenrolle




Tschechenrolle 

Organisation und Ablauf

– Spielfeld (ca. 15×25 Meter) mit zwei Toren mit Torhütern, die Spieler in drei gleich starke Mannschaften A (blau), B (rot) und C (weiß) einteilen.

– Es startet A gegen B. C befindet sich hinter dem Tor der angreifenden Mannschaft A.

– Bei einem Torabschluss auf das Tor von B verlässt A sofort das Feld und B kontert sofort auf das andere Tor.

– C muss schnell ins Feld laufen und eine Defensivformation einnehmen.

– Ständig gleicher Ablauf: hinter dem Tor der angreifenden Mannschaft wartet das Team, das bei einem Abschluss auf das gegenüberliegende Tor sofort einlaufen muss. Die verteidigende Mannschaft muss nach einem Ballgewinn bzw. Abschluss auf ihr Tor sofort auf Angriff umschalten. Das eben noch angreifende Team verlässt das Feld hinter das Tor, auf das es gerade abgeschlossen bzw. den Abschluss versucht hat.

Hinweise

– Schießt die angreifende Mannschaft ein Tor, darf sie auf dem Feld bleiben und einen neuen Angriff starten.

– Anfangs oft Verwirrung, später hohes Spieltempo und Tempodribblings.

 

Jetzt kostenfrei anmelden und die pdf-Version herunterladen.
pdf-Version


Hier können sie die pdf-Version herunterladen.
pdf-Version

 

2 thoughts on “1.6. Verfolgungsdribbling”

  1. Matzinho89 says:

    Hallo,

    wenn ich die pdf-Datei öffne, kommt die von Übung 1.5 „Ballmitnahme isn Tempodribbling“. Kommt der „Fehler“ nur bei mir oder noch bei wem anderen?

    Gruß Matthias

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. ICKE24 says:

    Die Übungen passen gut zusammen und sie sind für eine intensive aber auch „Spaß“ Trainingseinheit zu empfehlen.

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar