Kategorie-Archiv: Sprinttraining

No Thumbnail

Überhollauf Variante 2 – 85

Thema/Beschreibung: Überhollauf 2. Die Spieler laufen in mittlerem Tempo in einer Doppelreihe. Auf Kommando spurt jeweils das letzte Paar in Slalomform durch die laufenden Spieler und setzt sich an die Spitze. Schwerpunkt/Ziele: Schnelligkeit, Schnelligkeitsausdauer, Gewandheit Übungszeit: Die Seitenlänge des Vierecks und die Anzahl der Durchgänge

No Thumbnail

Überhollauf Variante 1 – 84

Thema/Beschreibung: Überhollauf 1. Die Spieler laufen in mittlerem Tempo in einer Doppelreihe. Auf Kommando überholt das letzte Paar durch einen Sprint die anderen Paare und setzt sich an die Spitze. Schwerpunkt/Ziele: Schnelligkeit, Schnelligkeitsausdauer Übungszeit: Die Seitenlänge des Vierecks und die Anzahl der Durchgänge ist von

No Thumbnail

Verfolgung mit 4 Spielern – 83

Thema/Beschreibung: Verfolgung. Vier Spieler laufen gegen den Uhrzeigersinn um vier Kunststoffhütchen. Auf Kommando versuchen alle vier dem jeweils vor ihnen laufendem Spieler zu erreichen. Nach jedem Durchgang werden die Anfangspositionen gewechselt. Schwerpunkt/Ziele: Schnelligkeit, Schnelligkeitsausdauer Übungszeit: Die Seitenlänge des Vierecks und die Anzahl der Durchgänge ist

No Thumbnail

Spezifisches Schnelligkeitstraining – 76

Thema/Beschreibung: Slalomdribbeln, passen, Ballannahme, sprinten mit dem Ball. Der Spieler dribbelt um die Kunststoffhütchen, schießt zum Rebounder, bekommt den zurückprallenden Ball, dreht sich und sprintet mit dem Ball bis zum nächsten Kunststoffhütchen, anschließend dribbelt er locker bis zur Startposition. Schwerpunkt/Ziele: Technikschulung und/oder Techniktraining, spezifisches Schnelligkeitstraining;

No Thumbnail

Anaerobe Ausdauerfähigkeit – 64

Thema/Beschreibung: Laufvariationen im “Kontinuum”. 1) Sprinten; 2) Anfersen; 3) Traben; 4) Skipping; 5: Traben Schwerpunkt/Ziele: Anaerobe Ausdauerfähigkeit Übungszeit: Die Übung ist für Spieler geeignet, die über eine gute allgemeine aerobe Ausdauerfähigkeit verfügen; die Übungszeit und die Länge der einzelnen Strecken sind vom Ausdauervermögen abhängig. Hilfsmittel: