Tag Archives: Dehnen

Wie wichtig ist Dehnen?

Seit vielen Jahren streiten Sportwissenschaftler, Ärzte und Trainer, ob das Dehnen im Sport und insbesondere im Fußball tatsächlich förderlich ist. Während sportwissenschaftliche Erkenntnisse in schöner Regelmäßigkeit unterschiedliche Deutungen zulassen, schwören Trainer seit vielen Jahren darauf, dass das Dehnprogramm fest zu einer Trainingseinheit bzw. zum Aufwärmen

Die SpoWi-Ecke: Aufwärmen und Sprintleistung?

Argumentiert wird hier oftmals mit dem Muskeltonus, also der Spannkraft der Muskulatur – diese wird laut der Sportwissenschaft durch Dehnung gesenkt, weshalb schnellkräftige Bewegungen im Anschluss nicht mehr so schnell ablaufen können. Die Untersuchung „The Effect of a Short Pracitcal Warm-up Protocol on Repeated Sprint Performance“ von Jonathan Taylot, Matthew Weston und Matthew Portas untersucht genau diese gegenseitige Einstellung und liefert Ergebnisse, welche zumindest eine Tendenz aufzeigen.

1899 Hoffenheim – FC Schalke 04, Spielvorbereitung

Die bevorstehenden Spiele gegen Athletico Bilbao und 1899 Hoffenheim sind von großem Faninteresse, das machte sich auch beim gestrigen Training bemerkbar, zudem viele Fans strömten. Bei bestem Frühlingswetter um die 18 Grad weilte Christoph Metzelder wieder unter der Mannschaft. Außer Obasi, der gerade erst eine

FC Schalke 04 gegen Bayer Leverkusen, Training vom 22.03.2012

Sonnenschein, wolkenloser Himmel und 17 Grad Celsius – Bestes Fußabllwetter beim Knappen-Training und deren Spielvorbereitung gegen Bayer Leverkusen. Alle Mann an Bord, außer Christian Metzelder, der übte sich im Lauftraining. Rehabilitant Höwedes befindet sich dagegen im schweißtreibendem Aufbautraining – Viel Erfolg!

SC Freiburg – FC Schalke 04, Trainingsreport 29.02.2012

Durch die Länderspiele waren fast alle nationalspieler im Schalker Aufgebot heute nicht auf dem Trainingsplatz anwesend. Bei milden Temperaturen um die 13 Grad fand sich Jermaine Jones zum Training ein, während Christoph Metzelder länger ausfällt und deswegen dem Training heute fernblieb.