Tag Archives: Fußball

Ergänzende Trainingsmöglichkeiten zum Fußball

Ausgleichssportarten sind als Ergänzungstraining für jede Art der Belastung relevant. Das gilt besonders für Sportarten wie Fußball, in denen die konventionellen Trainingsreize oftmals Leistungsbarrieren hervorbringen. Wieso Ausgleichsportarten sinnvoll sind und welche Ergänzungseinheiten für Fußball Sinn machen – wir geben einen Überblick.

SpoWi Ecke: Was bringen Kinesio-Tapes wirklich – eine Studie.

Wissenschaftliche Studien über Kinesio-Tapes gibt es nur sehr spärlich. Sean Williams und seine Kollegen von der Auckland University of Technology untersuchten in einer Metastudie mehrere Untersuchungen und kamen zu dem Schluss, dass Kinesio-Taping auf die Muskelaktivität wirkt, allerdings wissen die Forscher nicht, ob positiv oder negativ. In den untersuchten Studien waren die Auswirkungen auf bessere Körperwahrnehmung und Verhinderung von Schmerzen bescheiden. Insbesondere wurden so gut wie keine Belege für die Überlegenheit von Kinesio-Tapes gegenüber anderen Formen von Klebeverbänden gefunden.

SpoWi-Ecke: Studie über die Vorteile von vibrierendem Krafttraining im Fußball

Bertuzzi und seine Kollegen untersuchten 22 Läufer, die ein sechswöchiges Krafttraining mit Kniebeugen absolvierten, wobei deren Training entweder mit oder ohne Ganzkörper-Vibrationstraining durchgeführt wurde. Acht Probanden trainierten mit Vibration, acht ohne und sechs weitere wurden als Kontrollgruppe behandelt. Untersucht wurde hierbei einerseits die Kraft- und andererseits die Ausdauer-Komponente.

No Thumbnail

Die SpoWi-Ecke: Koordinative Bedeutung im Fußball

Eine Untersuchung von Tschan et a. ergab 2001, dass die pro Spiel zurückgelegte Laufstecke der Profis im Spitzenfußball in den letzten 20 Jahren nicht gestiegen ist. Der Anteil von Läufen / Sprints mit hohen Geschwindigkeiten, also über 15 km/h, hingegen liegt heute deutlich über den Daten von vor einigen Jahren.

Die SpoWi-Ecke: Studie über die Erfolgsquote von Ecken und Freistößen

29 % aller untersuchten Treffer fielen nach Eck- und Freistößen. Schon allein die Tatsache, dass fast ein Drittel aller Tore diesen Standardsituationen geschuldet waren, zeigt deren enorme Bedeutung eindrucksvoll auf. Nach den Ergebnissen der Studie zeichnen sich Ecken, die zum Tor hin gedreht werden als deutlich effektiver – dies könnte eine interessante Erkenntnis für viele Trainer und ihre Anweisungen für die Spieler ergeben.

SpoWi-Ecke: Sportwissenschaftler Roland Loy analysierte über 3.000 Fußballspiele

Der Münchener Roland Loy prägt hinter den Kulissen die Fußballlandschaft in Deutschland wie kaum ein anderer. Bei der Weltmeisterschaft 1990 war der Sportwissenschaftler bereits mit 28 Jahren sportlicher Berater von Teamchef Franz Beckenbauer, später baute er die ran-Datenbank mit auf, analysierte für die UEFA und internationale Spitzenklubs Spiele und arbeitet als Berater bei ZDF-Fußballübertragungen.

SpoWi-Ecke: MilanLab, das sagenumwobene Sportwissenschaftszentrum vom AC Mailand

Nicht zuletzt die Altersstruktur der Mailänder Mannschaft zog jedoch viele Jahre enorme Aufmerksamkeit auf sich, denn mit diversen Spielern jenseits der 30 Jahre boten die Italiener einen Gegenpol zu all den Teams, die zunehmend auf junge Akteure setzen. Möglich machte dies unter anderem das sagenumwobene MilanLab, eine Einrichtung, die im Kommenden genauer vorgestellt wird.