Bayern Training mit Rumpfkader – Vorbereitungen auf Bremen

Bei besten Fußballwetter fanden sich die Nicht-Nationalspieler (u.a. Lahm & Alonso) und einige Rückkehrer von den Nationalmannschaften (u.a. Alaba & Bernat), sowie die Rekonvaleszenten Ribéry & Thiago pünktlich um 11:00 auf dem 1er an der Säbenerstraße zusammen.

Weitere Trainingsreports vom FC Bayern München findest Du hier (hier klicken)!

Guardiolas klassisches 5 gegen 2

Während die dahoam gebliebenen Spieler sich mit Fitnesscoach Lorenzo Buenaventura auf einem hinteren Platz mit Sprinteinheiten warm machen, spielen die Nationalspieler mit einigen Spielern der Amateure das bei Guardiola klassische 5 gegen 2 im Viereck. Ziel dieser Übung ist es, Ballsicherheit und eine schnelle Pass-Lösung zu finden, vorgegeben durch das schnelle Spiel mit nur einem Kontakt.

Die Spieler sind mit vollem Einsatz dabei und haben sichtlich Spaß an dem Spiel. Währenddessen machen die restlichen Spieler auf dem Nebenplatz Sprint- und Beweglichkeitsübungen. Nach schnellen Richtungswechseln muss sofort ein Sprint angezogen und abgeklatscht werden, die Übung wird wiederholt, diesmal allerdings mit Widerstandsbändern. Danach kommen alle Spieler zu einer kleinen Trinkpause zusammen und werden dann von Pep Guardiola auf die folgenden Übungen vorbereitet.

Angriff-Abwehr-Spiel

Guardiola lässt ein 5 gegen 9 Angriff-Abwehr-Spiel spielen. Dabei bilden Lahm und Alonso das Zentrum und auf den Außenpositionen sind Rafinha und Dante, im Tor steht Tom Starke. Der Angriff soll durch schnelle Ballzirkulation und Seitenwechsel versuchen die Hintermannschaft auszuspielen und gegebenenfalls ein Tor zu erzielen, was die Abwehr aber durch geschicktes Verschieben, Herausrücken und aggressives Pressing zu unterbinden versucht.

Weitere Trainingsreports von anderen Vereinen findest Du hier (hier klicken)!

Guardiolas Hauptaugenmerk liegt aber eindeutig auf der Defensive, denn nach wenigen Minuten unterbricht er die Übung und redet intensiv auf die Abwehrleute ein. Fortan steht er hinter der Abwehrkette und gibt lautstark Anweisungen. Er will, dass die Spieler auf die ballführende Seite verschieben, fordert sie auf herauszurücken und einzurücken und den Gegner schneller und aggressiver anzupressen. Er lässt dieses Spiel ca. 20 Minuten laufen, unterbricht immer mal wieder hier und dort und beendet dann die Übung.

Tschechische Rolle

Die letzte Übung des Trainings war ein Spiel 5 gegen 5 mit 3 Teams und einem sich abwechselnden variablen Spieler (Ribéry und Thiago) auf das Halbfeld. Der Name für diese Art von Spiel auf 2 Tore auf kleinem Raum lautet tschechische Rolle. Der Sinn ist der gleiche wie beim 5 gegen 2, nur, dass die Spieler sich jetzt variabler auf dem Spielfeld bewegen können und sollen. Guardiola greift nicht ein, aber lobt immer wieder die Spieler, wenn ihm etwas gefällt.

Kennst Du schon unser Trainingsplan-Tool?

Nach 15 Minuten brechen Ribéry und Thiago die Einheit ab und werden von den Fitnesstrainern intensiv gedehnt. Wie sich später herausstellt, verletzt sich Thiago bei diesem Spielchen schwer und fällt mit einem Teilabriss des Innenbandes im Knie mehrere Monate aus. Die Verletzung ist umso tragischer, da der Spanier nach 6-monatiger Verletzungspause vor einem Comeback gegen Werder Bremen stand. Nach dem Spiel dehnen sich die Spieler im Kreis und Trainer Guardiola beendet nach einer kurzen letzten Ansprache das Vormittagstraining pünktlich nach 90 Minuten.

Autor: Michael Klein

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Trainingsreport“ und allgemein weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Schreibe einen Kommentar