Kategorie-Archiv: FC Bayern München

FC Bayern München – SV Werder Bremen, Trainingsreport 30.11.2011

Bis auf Bastian Schweinsteiger betraten alle fitten Bayernspieler das Trainingsgelände an der Säbener Straße, so dass den Zuschauern das fast vollständige Starensemble des Rekordmeisters präsentiert wurde und somit 20 Feldspieler und drei Torleute auf Beschäftigung warteten. Chefcoach Jupp Heynckes, der offensichtlich gesundheitlich immer noch angeschlagen war, hielt sich hierbei aus der aktiven Trainingsgestaltung zurück und überlies seinen Assistenten Peter Hermann und Hermann Gerland das Feld.

FC Bayern München gegen Borussia Dortmund, Trainingsreport 16.11.2011

Aufgrund der Länderspielpause begrüßte Trainer Jupp Heynckes am frühen Mittwochmorgen erneut nur eine kleine Trainingsgruppe auf dem Gelände an der Säbener Straße. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt standen in der absolvierten Einheit erneut viele Passkombinationen im Mittelpunkt, die mit steigendem Gegnerdruck schließlich in hochgradig intensive Belastung mündeten. Eine wichtige Erkenntnis für den FC Bayern lautete, dass Arjen Robben das komplette Teamtraining absolvieren konnte.

FC Bayern München gegen Borussia Dortmund, Trainingsreport 12.11.2011

Länderspielpause – das bedeutet an der Säbener Straße immer ruhige Tage mit wenigen Spielern und sehr wenigen Zuschauern. Nur ca. 100 Interessierte trieb es so an einem nebligen Sonntagmorgen zum Trainingsgelände zu FC Bayern, wo mit Philipp Lahm, Arjen Robben, Rafinha, Breno, Diego Contento und Hans-Jörg Butt doch einige hochkarätige Namen warteten.

FC Bayern München gegen Borussia Dortmund, Trainingsreport 7.11.2011

Mit 2:1 hatte der FC Bayern München am Sonntagabend gegen den FC Augsburg gewonnen. Dementsprechend baten Jupp Heynckes und seine Assistenten Hermann Gerland und Peter Herrmann am Montagmorgen nur die Spieler auf den Trainingsplatz, die am Vorabend pausierten oder nur wenig Spielzeit erhielten. Ergänzt wurde diese Truppe um Diego Contento, Nils Petersen und Jerome Boateng mit einigen Jugendspielern.

FC Bayern München gegen 1. FC Nürnberg, Trainingsreport

Nach dem deutlichen 6:0-Heimsieg im DFB-Pokal gegen Ingolstadt vom Vortag bat Trainer Jupp Heynckes nur die Akteure auf den Trainingsplatz, die gegen den FCI nicht (oder nur wenig) spielen durften. Doch da der Rekordmeister nach ausgiebiger Rotation gegen den Zweitligisten lediglich mit der zweiten Garde aufgelaufen war, bekamen die vielen Zuschauer an der Säbener Straße 51 nicht die Reservespieler, sondern die ganz großen Namen zu sehen. Darunter auch Nationalspieler Holger Badstuber, der viele anwesende Fans vor große farbliche Fragen stellte…

Neuer Trainingsreport: FC Bayern München, 12.10.2011

Nach der langen Länderspielpause konnte Jupp Heynckes alle Nationalspieler gesund wieder zurück begrüßen. Bei wolkenverhangenem Himmel durften die Profis, die am Vortag noch mit ihren Auswahlmannschaften aktiv waren, regenerativ auf dem Nebenplatz arbeiten – währenddessen wurden die restlichen Akteure mit einigen Nachwuchsspielern auf den Haupttrainingsplatz gebeten. Zum neuesten Trainingsreport

Neuer Trainingsreport: FC Bayern München, 06.10.2011

Mit lediglich 12 Spielern betraten die Bayern das Trainingsgelände an der Säbener Straße. Aufgrund der Abwesenheit der Nationalspieler waren vom Profikader lediglich Ivica Olic, Nils Petersen, Daniel Pranjic, Diego Contento sowie die beiden Torhüter Jörg Butt und Rouven Sattelmaier dabei. Die restlichen Akteure setzten sich aus Nachwuchsspielern der Münchener zusammen.

Bayern Training: 27.04.2011, Säbener Straße

Wie schon zu erwarten, war die Partie in Frankfurt für den FC Bayern München alles andere als ein Sparziergang. Im Gegenteil: Die Bayern verloren am Wochenende wichtiger Punkte für das Ziel Champions League. Dem Spielverlauf nach hätte Eintracht Frankfurt sogar gewinnen können. Umso interessanter sind die heutigen Trainingseindrücke. weiterlesen…

Bayern Training: 20.04.2011, Säbener Straße

Nachdem dem der FC Bayern München in beeindruckender Art und Weise Bayer Leverkusen jeglicher Meisterschaftshoffnungen entledigt hat und sich selber wieder ins Champions- League-Geschäft manövriert hat, wartet mit Eintracht Frankfurt am Wochenende der nächste schwere Gegner. Die Eintracht steht mit dem Rücken zur Wand und benötigt jeden Punkt, um nicht weiter in den Abstiegsstrudel zu geraten. Mit Sicherheit eine spannende Partie. Das Hauptaugenmerk dieser Trainingseinheit an der Säbener Straße lag auf Sprint- und Koordinationseinheiten. Ein weitere Schwerpunkt waren Kräftigungs- und Dehnungsübungen mit dem Gummiband. hier mehr erfahren…