Schalketraining vorm richtungsweisenden Spiel gegen Gladbach

Sommer, Sonne, Sonnenschein. So zumindest der optische Eindruck auf dem Trainingsgelände von Schalke. Allerdings stehen die Jungs vorm Spiele gegen die Borussia aus Gladbach etwas unter Druck.

Weitere Trainingsreports von Schalke 04 findest Du hier (hier klicken)!

Mit einem Sieg kann der Einzug in die CL perfekt gemacht werden, aber mit einer Niederlage und gleichzeitigen Siegen der Konkurrenz besteht die Gefahr, den Platz 3 am Ende der Saison zu verfehlen.

Doch vor dem Spiel stand noch ein Training bevor.

Bevor es losgehen konnte mussten die Profis erst einmal Hand anlegen und Tore vom Nebenplatz herholen.

tor_schalke_training

Intensives Aufwärmen

Anschließend teilte Jens Keller seine Mannschaft in zwei Gruppen auf, die sich getrennt voneinander, jeweils in Begleitung eines Athletik-Trainers, aufwärmten. Nachdem sich beide Gruppen warmliefen, absolvierten sie verschiedene Dehnübungen und Stärkungsübungen.

stretching_training_schalke_dehnung

Zum Schluss machte jede Gruppe noch fünf Steigerungsläufe über den halben Platz.

Abschlusstraining auf drei Tore

Danach ging es auch direkt in die Vollen, daher war auch das intensive Aufwärmprogramm notwendig.

Es stand eine rasante Torschussübung an. (Der Aufbau der Übung kann der Grafik 1 entnommen werden). Zum Ablauf: Spieler zwei spielt Spieler eins, der die Stangen durchläuft, einen Ball in den Lauf. Der Ball soll so gespielt werden, dass Spieler eins diesen aus vollen lauf flanken kann und nicht auf den Ball warten muss.

Nachdem Spieler zwei den Ball gespielt hat, laufen Spieler drei und vier los. Zunächst über die kleinen Hürden, dann um die Stangen und anschließend kreuzen sie sich wieder und warten auf den geflankten Ball, um diesen im Tor unter zu bringen.

Nachdem geht es aber noch weiter und die Spieler dürfen nicht abschalten.


Spieler 1 bekommt einen Ball von einem Trainer zugespielt, der neben den Tor steht und soll aus spitzem Winkel, ohne den Ball anzunehmen, ein Tor schießen.

Weitere Trainingsreports von anderen Vereinen findest Du hier (hier klicken)!

Spieler drei läuft zum Tor zwei und bekommt einen Ball in den lauf gespielt und soll in das 1 gegen 1, gegen den Torwart gehen. Spieler vier bekommt vom Torwart einen Ball zugeworfen und soll aus der Distanz ein Tor schießen.







Die Torhüter wechselten alle zehn Minuten das Tor. Nach dem jeder Torwart einmal in jeden Tor stand, wurde von der andern Seite geflankt, solange bis jeder Torwart einmal in jedem Tor stand. Speziell für die Torhüter war die Übung sehr anstrengend, da sie unter Dauerbeschuss standen.

Einzelübung

Aber auch die Spieler waren nach der Übung ordentlich am pumpen, da zusätzlich jeder Spieler zwischenzeitlich zu einer Einzelübung raus gebeten wurde.


Die Übung ging eine Minute. Der Spieler bekam vom Trainer immer wieder ein Ball zugespielt und das Kommando, in welchem Tor er den Ball unterzubringen hat.

Suchst Du innovative Trainingsübungen für Dein Training?

Da den Spieler die Erschöpfung ins Gesicht gestanden hat und auch bereits 90 Minuten vergangen waren, einigte sich das Trainerteam darauf, die Übung, die sie noch geplant hatten, abzubauen und ließen die Spieler vorzeitig auslaufen.

Autor: Philip Kaiser

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Trainingsreport“ und allgemein weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Schreibe einen Kommentar