Übung: Pressing – Laufwege automatisieren

Aufgabe:

Automatisieren der Laufwege für die Offensivspieler

Diese Übung kann wunderbar ins Warmmachprogramm mit eingebunden werden, da alle Spieler in Bewegung sind und nicht allzu viele extrem dynamische Bewegungen vorkommen. Es werden zunächst nur die Laufwege unter nicht allzu hoher Intensität automatisiert.

Organisation:

  • alle verfügbaren Feldspieler, unterteilt in Offensive und Defensive (am besten pro Team je 6 Spieler)
  • das Defensiv-Team Spiel mit Viererkette und zwei Sechsern, das Offensiv-Team mit zwei Stürmern und Raute dahinter

Ablauf:

  • einer der Innenverteidiger erhält den Ball
  • dieser passt ihn zunächst das ein oder andere Mal mit dem anderen Innenverteidiger hin und her
  • die Stürmer und ihr Team bewegen sich bzw. schieben langsam hinterher
  • sobald der Ball zu einem Außenverteidiger gespielt wird, läuft das Pressing-Team seine Laufwege
  • vor allem die Stürmer laufen im Bogen erst auf den Innenverteidiger, stellen dann den Passweg zu und laufen den Außenverteidiger an
  • der 10er doppelt und der äußere Mittelfeldspieler schiebt ebenfalls nach vorn, um den Raum eng zu machen

Ziele:

  • Automatisieren von Laufwegen für die Offensivspieler (vor allem die Stürmer)
  • Schulung des Außenverteidigers wie er sich in einer Pressing-Situation zu verhalten hat
  • schnelles Umschalten

Zeit:

  • ca. 10-12 Durchgänge
  • insgesamt ca. 10 Minuten mit Erläuterungen

Weitere Links zum Thema „Pressing“:

1. Artikel „Was genau bedeutet Pressing?
2. Übung „Pressing – Doppeln im 6 gegen 4
3. Übung „Pressing – 4 gegen 4 nach Flugball

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Pressing“ und weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Schreibe einen Kommentar