DVD Fussballtrainer Spezial: Trainingsplan

Mit Vergnügen und viel Abwechslung trainieren

Zwei komplette Lieblings-Einheiten von den DVD Fussballtrainern David und Michi mit jeweils sieben aufeinander folgenden Abschnitten vom Aufwärmen bis zum Abschlussspiel enthält diese DVD – und das ist noch längst nicht alles. Von Trainer Ferdi gibt es dessen Lieblings-Torwartübungen, von Daniel und Lou deren beliebteste Übungen ebenfalls für den Torhüter, und dann noch die von Tim favorisierten Lieblings-Stabilisationsübungen. Jede Menge Material also, um einige vernünftige Einheiten abhalten zu können. Doch der Reihe nach.

Faxe schlägt vor, schon beim Aufwärmen eine Übung mit Ball durchzuführen und dabei das Passspiel zu verfeinern, indem Bälle diagonal und parallel zu einer bestimmten Hütchenkonstellation gespielt werden. Michi hingegen zieht das Versteinern vor, bei dem der Ball abgeschirmt werden muss, der Spaß kommt bei beiden Varianten nicht zu kurz. Bei Michi geht es weiter mit einer Koordinationsübung: „Hocker I“, dabei werden die Wadenmuskeln gestärkt und gleichzeitig kommt der Torschuss zu seinem Recht. Eine sinnvolle Übung, genau wie die von Faxe – der lässt das Dropkick-stoppen und den anschließenden Torschuss zu seinem Recht kommen. Dann folgen bei jedem der beiden Trainer je zwei Übungen zur Schnelligkeit, dann jeweils zwei zur Technik, bevor es bei jedem am Ende zu einer Spielform kommt. Bei Michi zur so genannten Pyramide, bei Faxe zu einem Drei gegen Drei gegen Drei. Bei Michi steht dabei das Mannschaftsspiel im Vordergrund, bei Faxe dagegen eher das Spielverständnis und die Verlagerung des Spiels.

Beiden Trainern ist gemein, dass sie versuchen, den allergrößten Teil des Trainings mit dem Ball durchführen zu lassen. Dabei sind die Übungen fast immer wettkampfnah, leicht erklärlich und recht einfach durchzuführen. Alle Mannschaftsteile werden geschult. Oft sind die Übungen so angelegt, dass sich der Schwierigkeitsgrad einer Spielform durch eine leichte Veränderung steigern lässt. Für die Gestaltung der Übungen sind meist nur die einfachsten Hilfsmittel vonnöten.

Die Torwartübungen, vorgeschlagen von Ferdi sowie Daniel und Lou, sind ebenfalls variantenreich, spannend und dürften den Keepern viel Spaß machen. Die Stabilisationsübungen, zu denen im letzten Kapitel Tim rät, sind bekannt – und dennoch sinnvoll. Mit dem Wippen und den seitlichen Liegestützen erreichen Fußballer ganz einfach auch ein besseres Gefühl für den eigenen Körper und schulen dessen Beherrschung.

Die hervorragend gefilmten Übungen werden von den Sprechern prima erklärt, so dass alle Details verständlich sind. Die meisten dieser Übungen können zudem sowohl von Kindern als auch von erwachsenen Spielern durchgeführt werden, ein klarer weiterer Pluspunkt. Die Tatsache, dass die Übungen von realen Spielern und Trainern durchgeführt werden, macht sie noch konkreter, noch faktischer, noch besser verständlich. Die Clips sind jeweils zwischen einer und zweieinhalb Minuten lang, langweilig wird es also nie. Die satten Farben der Clips und die ideal zu bedienende Menüführung der DVD machen aus den vorgestellten Lieblings-Fußballübungen der Trainer genau das, was sie sein sollen: runde Sachen!

Schreibe einen Kommentar