Die Hierarchie in einem Team ermitteln

Ein Trainer, der eine Mannschaft übernimmt, muss sich mit der bestehenden Hierarchie auseinandersetzen. Das ist wichtig, um die Struktur des Teams zu verstehen. Erst dann ist eine sinnvolle Veränderung überhaupt möglich. Zunächst einmal ist eine Hierarchie wertneutral. In der Praxis kann sie aber positive und negative Auswirkungen haben.

Beobachtung

Ein guter Trainer hat schon nach wenigen Trainingseinheiten und Spielen durch genaue Beobachtung des Verhaltens der Spieler ein Gefühl dafür, wie die Macht im Team verteilt ist. Führungsspieler zeichnen sich z.B. dadurch aus, dass sie Kommandos geben, die auch befolgt werden. Der zweite Teil ist besonders wichtig, denn es gibt auch Spieler, die Anweisungen geben, ohne dass sich jemand daran hält.

Streitereien auf dem Platz können ein Indiz dafür sein, dass keine klare Hierarchie vorhanden ist. Aber es ist keineswegs so, dass jede verbale Auseinandersetzung ein Zeichen einer fehlenden Hackordnung ist. Ein Streit kann auch leistungsfördernd sein.

In Mannschaften mit einer gut funktionierenden Hierarchie ziehen die Starken die Schwachen mit. Fehlt eine Hackordnung, kommt es häufig vor, dass die schwächsten Team-Mitglieder zum Ziel verbaler Angriffe werden.

Kommunikation

Ein neuer Trainer sollte das Gespräch mit allen Spielern suchen. Durch präzise Fragen und genaues Zuhören ergeben sich viele Hinweise auf die innere Struktur der Mannschaft. Ein großer Fehler, den viele Trainer machen, ist es, nur das Gespräch mit den sportlichen Leistungsträgern zu suchen. Für eine funktionierende Mannschaft sind aber alle Spieler, auch die Auswechselspieler, wichtig.

Einschätzung der Spieler

Jeder Spieler bekommt einen Fragebogen, den er ausfüllen und bis zum nächsten Training abgeben muss. Möglich Fragen sind:

Welche Spieler sind für das Kapitänsamt geeignet?
Welche Spieler werden in der Mannschaft nicht akzeptiert?
Bist du in der Mannschaft akzeptiert?
Welche Spieler motivieren ihre Mitspieler im Spiel?
Welche Spieler fallen durch abwertende Gesten und Äußerungen im Spiel auf?
Was ist das größte Problem der Mannschaft?
Was ist die größte Stärke der Mannschaft?
Was muss verbessert werden?

Die Umfrage sollte anonym durchgeführt werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass viele Spieler zurückhaltend sind und bestehende Probleme verdeckt werden.

Eine Spielform aus dem Teambuilding

Es gibt einfache Methoden, um in kurzer Zeit die Hierarchie in einem Team aufzudecken. Ein probates Mittel besteht z.B. darin, die Mannschaft in zwei Linien aufzustellen. Die Spieler schauen jeweils auf die andere Gruppe. Ein Abstand von etwa einem Meter reicht aus. Alle müssen einen Arm samt Zeigefinger ausstrecken und in einer vorgegebenen Höhe halten. Der Trainer legt schließlich einen langen Stab auf die Finger. Die Aufgabe besteht nun darin, den Stab auf den Boden zu legen. Das ist schwierig, denn wenn nicht jede Bewegung als Team erfolgt, rutscht der Stab weg. Der Trainer kann bei diesem Spiel beobachten, wer Anweisungen gibt, wer sich widersetzt, wer motiviert, etc.

Ist die bestehende Hierarchie positiv oder negativ?

Diese Frage kann nicht nur am Erfolg gemessen werden. Negativ ist es, wenn einzelne Spieler ihr Potential nicht ausschöpfen, weil sie in der Hierarchie unterdrückt werden. Umgekehrt kann es auch sein, dass ein Spieler durch eine Führungsposition überfordert ist, so dass sein eigenes Spiel leidet.

One thought on “Die Hierarchie in einem Team ermitteln”

  1. balljunge says:

    Ich gaub auch, man sollte da nicht seinen eigenen Willen durchsetzen, wenn man nicht begründen kann, dass der eigene Wille mehr Sinn macht…

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar