Geschulte Übersicht

Ein Baustein des Trainings bzw. der Trainingsplanung sollte die Spielübersicht sein. Kicker, die über Spielübersicht verfügen, können alle Passoptionen erkennen und haben die Bewegungen ihrer Mitspieler immer im Blick.

 

Spielübersicht will gelernt sein! (Foto: Uwe Jansen)

Spielübersicht will gelernt sein! (Foto: Uwe Jansen)

 

 

Die Kinder werfen anfangs meistens nur auf ihre nähere Spielumgebung ein Auge und sind sehr auf den Ball fixiert. Deshalb ist es wichtig, dass sie es lernen, den Kopf hoch zu nehmen und den Blick vom Ball zu lösen.

 

So können sie sich mehr und mehr in einem größeren Spielfeldradius orientieren. Deshalb sollten ins Training immer wieder Spielsituationen eingebaut werden, in denen Kinder etwas gezeigt bekommen, um darauf entsprechend zu reagieren.

Im Fußball geht es nämlich auch um optische Reize: Wer schnell etwas realisiert und entsprechend reagiert, der wird die Spielsituation für sich entscheiden.

 

Für die Übungen bezüglich der Spielübersicht benötigt man nicht viel Equipment, die Wahrnehmung der Kinder kann ganz einfach und unkompliziert geschult werden. Die Reaktionssignale können in verschiedener Art und Weise an den Tag gelegt werden, hier macht es keinen Unterschied, ob man farbige Signalgeber wie Leibchen oder Hütchen verwendet oder das Heben eines Armes.

Schreibe einen Kommentar