Hallentraining: Dribbelspiel im 1-gegen-1

Heute mal eine Dribbelübung im 1-gegen-1 für das Hallentraining meiner F-Jugend!

 

2014-11-06_Dribbling 1-1

 

Für das Dribbelspiel im 1-gegen-1 als Hauptteil im Hallentraining markiere ich eine Hallenhälfte als Spielfeld und errichte auf der Grundlinie zwei Starthütchen und als Tore zwei kleine Kästen. Außerdem stelle ich vor den Starthütchen einen Reifen und ein Wendehütchen auf. Jetzt teile ich zwei Mannschaften ein und postiere die Spieler mit Bällen an den Starthütchen.

 

Nach meinem Kommando beginnen jeweils die ersten Kinder mit dem Dribbling, der erste Spieler von Mannschaft I stoppt im Reifen den Ball und wird Abwehrspieler. Währenddessen versucht das erste Kind der II. Mannschaft das Wendehütchen zu umdribbeln, um dann im 1-gegen-1 ein Tor bei einem der Kästen zu markieren. Ist der erste Ball verspielt worden, spiele ich den zweiten Ball neutral aus dem Reifen ein. Bis zum Torabschluss kommt es jetzt zum 1-gegen-1. Die Positionen und Aufgaben wechsele ich nach jedem Durchgang.

 

Auch hier kann ich natürlich einige Variationen einbringen. Zum Beispiel lasse ich sofort das Angriffsrecht wechseln, wenn erste Ball verspielt worden ist. Der neue Offensivspieler dribbelt dann aus dem Reifen mit dem Ball ins Feld. Oder ich baue eine Zeitschranke ein, vor deren Schließen die Angreifer beispielsweise 15 s lang versuchen müssen ein Tor zu erzielen. Ferner beziehe ich in einer weiteren Option die Hallenwände an der Seite als Banden mit in die Übung ein.

 

Abwehrspieler und Angreifer können in beiden kleinen Kästen Tore erzielen. Ich achte darauf, dass sie Spieler bei Ballbesitz sofort couragiert ins Offensivspiel Richtung Tor gehen und das Leder nicht nur zum Gegner mit dem Rücken abschirmen. Ich lobe besonders die kreativen Überraschungsmomente der Kicker und hebe diese auch explizit hervor.

 

 

Schreibe einen Kommentar