Matten-Dribbling Teil II

Beim gestrigen Hallentraining habe ich den Schwerpunkt auf das Matten-Dribbling gelegt, Teil I habe ich gestern vorgestellt, jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen und Nachüben von Teil II.

 

Übung 1

Übung 1

 

Für das Matten-Dribbling II stelle ich vier Starthütchen in einer Distanz von 20 m rautenförmig zueinander auf und lege in der Mitte des Spielfeldes zwei Turnmatten nebeneinander. Mit Bällen verteile ich die Spieler dann an den Starthütchen.

 

Dann dribbeln jeweils ersten Kinder zur gleichen Zeit Richtung Mitte des Feldes, stoppen vor der Matte den Ball, laufen über diese drüber und dribbeln mit dem Ball des entgegenkommenden Spielers auf die andere Seite weiter. Wenn alle Spieler das gegenüberliegende Hütchen erreicht haben, können die nächsten Spieler starten.

 

Das war Übung 1 in diesem Aufbau. Für Übung 2 wird der Basisablauf fortgeführt, jetzt jedoch sollen die Spieler zum jeweils nächsten Hütchen auf der linken bzw. rechten Seite dribbeln.

 

Auch für Übung 3 verwende ich den Basisaufbau weiter, die Spieler sollen jetzt mit dem Ball des Partners über die Matten zum eigenen Starthütchen zurückkehren.

 

Wichtig ist, dass die jeweils ersten Kinder immer gleichzeitig starten und sich entsprechend abstimmen. Gegebenenfalls kann zur Erleichterung des Ablaufes der Start durch ein Trainerkommando signalisiert werden. Vor der Matte sollen die Bälle mit der Sohle immer so gestoppt werden, dass sie direkt ruhig liegen bleiben. Schließlich schult das Mitnehmen des ruhigen Partner-Balles die Kontrolle des ersten Kontaktes.

 

Schreibe einen Kommentar