Van Gaal teilt Schelte an Ribery aus

Auch beim Rekordmeister FC Bayern München läuft die Saison derzeit nicht so, wie Louis van Gaal sie sich vorstellt. Erst sorgten Auseinandersetzungen zwischen Uli Hoeneß und Louis van Gaal für dicke Luft am Spielfeldrand, nun ist Franck Ribéry in Ungnade gefallen. Nach mehrwöchiger Verletzungspause stand er am Sonntag erstmals erneut wieder auf dem Rasen, um im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg anzutreten. Dort zeigte er sich in guter Form und sorgte für Euphorie bei den Zuschauern – die Freude war aber nur von kurzer Dauer.

Wenige Tage nach dem glanzvollen 3:0 gegen Nürnberg stand ein kurzfristig angesetztes Testspiel gegen den Drittligisten SpVgg Unterhaching an, aus der die Bayern mit einem 2:1 als Sieger hervorgingen. Damit aber wollte sich Louis van Gaal nicht zufrieden geben und watschte Ribéry öffentlich ab. „Er hat sich nicht bemüht und keinen Einsatz gezeigt“, zeigte sich van Gaal verärgert über Ribérys Leistungen bei dem Spiel. Seine Chancen, bei dem Spiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag eingesetzt zu werden, liegen demnach eher gering – hierzu befragt, setzte Louis van Gaal aber gleich nochmal nach: „Keiner hat sich bemüht, aber am wenigsten Ribery“, resümierte van Gaal das Testspiel, bei dem mehrere Verletzte, unter anderem Müller und auch Ribéry, wieder fit gemacht werden sollten. Einen Einsatz am Samstag schloss er zwar nicht aus, eine Garantie wollte er aber ebenso wenig abgeben. Der Franzose selbst zog ein ganz anderes Fazit und erklärte, die Spielzeit habe ihm gutgetan: „80 oder 90 Minuten gehen schon. Ich will zurück auf den Platz, das fehlt mir.“

Lust auf Austausch und Information? Diskutieren Sie mit im Forum, schauen Sie sich kostenlose Trainingsübungen an oder besuchen Sie uns bei Facebook!

Schreibe einen Kommentar