Viel erreichen mit wenig Worten

Im F-Jugendbereich müssen Trainer mit wenig Worten viel erreichen können. Schließlich verfügen die Kinder hier nur über eine geringe Aufmerksamkeitsspanne.

Worte wollen wohl gewählt sein (Foto: Uwe Jansen)

Worte wollen wohl gewählt sein (Foto: Uwe Jansen)

Deshalb ist es wichtig, dass ich meine Spieler nicht mit Korrekturen überfrachte. Hier spielt die richtige Dosis die entscheidende Rolle, weniger ist manchmal mehr. Bezüglich der Kommunikation mit Kindern, handelt es sich hierbei nicht um eine oft benutzte Phrase, vielmehr habe ich mir dies zum Leitsatz gemacht!

 

Im Umkehrschluss ist eine verbale Korrektur natürlich nicht sinnlos, sie sollte nur gezielt und in entsprechenden, homöopathischen Dosen erfolgen, also: verständlich, einfach und kurz.

 

Ich erkläre meinen Kindern so die Übung nicht aus Erwachsenensicht, sondern versuche die Zusammenhänge in Kindersprache rüberzubringen. Vergleiche und Bilder können von Kindern einfacher verstanden und umgesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar