Henrikh Mkhitaryan: Der perfekte Diagonallauf beim langen Konter

Der Armenier Henrikh Mkhitaryan durchlebt im ersten Jahr beim BVB Höhen und Tiefen, aber es steht zweifellos fest, dass Mkhitaryan alles mitbringt, um in der Bundesliga und auch international eine herausragende Rolle zu spielen. Vor allem durch seine Dynamik und seinen guten Torabschluss konnte der Neuzugang bereits für einige Highlights sorgen. Ganz besonders wichtig für die Dortmunder Fans war sein Gala-Auftritt im Hinspiel der Saison 2013/14 gegen Schalke 04. Mit der Vorlage zum vorentscheidenden Tor zum 1:3 gelang ihm einer der schönsten Assists der gesamten Saison.

Die Ausgangssituation: Wie konnte das passieren?

Dortmund lag bereits mit 2 Toren vorne, als Schalke in der zweiten Halbzeit der Anschlusstreffer gelang. Infolgedessen rückte die Schalker Mannschaft weiter nach vorne und versuchte alles, um den Ausgleich zu erzielen. Bei einer dieser Aktionen kam es dann am Dortmunder Strafraum zum Ballverlust. Mkhitaryan, der den Ball sofort nach der Balleroberung zugespielt bekam, hatte ca. 90 Meter bis zum gegnerischen Tor vor sich, aber die halbe Schalker Mannschaft schon hinter sich. In diesem Moment begriff der Armenier, dass es eine gute Konterchance gab und zündete den Turbo.

Warum nicht direkt in Richtung Tor?

Der Diagonallauf, den Mkhitaryan im folgenden Kontor zeigt, wird durch einen Schalker verursacht, der von rechts kommend versucht, den anstürmenden Mittelfeldspieler aufzuhalten. Von links kommt ein zweiter Schalker, doch Mkhitaryan gelingt es, genau in die Lücke zwischen den beiden Spielern zu laufen, indem er kurz verzögert und sich dann den Ball weit vorlegt und seine Gegenspieler überläuft. In diesem Moment hat Mkhitaryan sein Höchsttempo und läuft instinktiv geradeaus weiter, da jede Richtungsänderung die Laufgeschwindigkeit reduzieren würde. Doch auch wenn bis dahin alles perfekt gelaufen ist, muss immer noch kein Tor aus dieser Situation fallen, denn Mkhitaryan landet mit dem Ball links vor dem Strafraum und wird von einem Schalker gestellt.

Warum schließt Mkhitaryan nicht selbst ab?

An dieser Stelle ist die ganze Mitte frei, denn dort steht weder ein Verteidiger noch ein Angreifer. Mkhitaryan müsste nur noch den einen Abwehrspieler ausdribbeln, um freie Bahn auf das Tor zu haben. Auch ein Antritt in Richtung Mitte mit einem Fernschuss wäre eine gute Alternative. Zu diesem Zeitpunkt hat Mkhitaryan bereits sein Tempo gedrosselt und wechselt nun die Richtung. Er läuft parallel zum Strafraum und in der Mitte läuft Lewandowski mit einem Schalker Spieler zeitgleich in den Strafraum. Dadurch wird die ganze rechte Seite frei und Mkhitaryan sieht den heranstürmenden Jakub Blaszczykowski. Mit einem perfekt getimten Pass bringt Mkhitaryan Blaszczykowski in eine perfekte Position für einen klug gesetzten Torschuss.

Was kann man in dieser Situation von Mkhitaryan lernen?

Besonders beeindruckend ist, dass Mkhitaryan in der gesamten Situation nie den Überblick verliert. Schon bei der Ballannahme überblickt er das gesamte Spielfeld, erkennt die Kontermöglichkeit und findet den perfekten Laufweg. Allerdings hätte die Situation jederzeit scheitern können, wenn Mkhitaryan einfach nur im Höchsttempo gelaufen wäre. In den beiden entscheidenden Momenten verzögerte Mkhitaryan kurz und bringt damit sehr viel Dynamik in die Aktion. Auch wenn Trainer immer predigen, dass bei einem Konter der direkte Weg zum gegnerischen Tor der richtige Weg sei, ist in dieser Situation doch offensichtlich, dass die Diagonallauf die beste aller Lösungen war.

Allerdings muss betont werden, dass Mkhitaryan ein sehr schneller Spieler ist und die Schalker nicht optimal nach hinten arbeiten. Wenn zeitgleich mit Mkhitaryan ein großer Teil der Schalter im Höchsttempo auf direktem Weg zum eigenen Tor gelaufen wäre, wäre das Tor wahrscheinlich nicht gefallen. Allerdings muss zur Entschuldigung der Schalker Spieler betont werden, dass in dieser Situation schon ein kurzes Zögern ausreichte, um dem flinken Mkhitaryan den entscheidenden Vorsprung zu geben. In jedem Fall hat Henrikh Mkhitaryan mit seinem Diagonallauf ein Musterbeispiel für einen großartigen Konter geliefert.

Hier ist das Tor (ab 2:28):

https://www.youtube.com/watch?v=YIft5klEzhk

Schreibe einen Kommentar