Fussballtraining: 1 gegen 1 – Duelle – erfolgreich angreifen und verteidigen!

Das Suchen, Führen und Gewinnen von Zweikämpfen ist der fundamentale Inhalt für ein erfolgreiches Fußballspiel. Sowohl im Spiel mit dem Ball, als auch im Spiel gegen den Ball werden immer wieder 1 gegen 1 – Situationen gesucht.
Fußball ist ein Spiel, welches durch Fehler geprägt wird. In einem 1 gegen 1 – Duell ist es also einfach meinen Mitspieler zu einem Fehler zu zwingen, als ein gesamtes Mannschaftsgefüge. Auf Grundlage dessen, sollte die Wichtigkeit des 1 gegen 1 – Spiels deutlich sein. Umso wichtiger ist es, in den entscheidenden Duellen sowohl Offensiv, aber auch Defensiv präsent zu sein, um diese für sich entscheiden zu können.

Zweikampftraining

Zweikampftraining – wir zeigen dir, wie du umsetzen kannst!

Die Art und Weise, wie ein 1 gegen 1 – Duell geführt wird kann unterschiedlich sein. So kann es zu einem Duell während des Kopfballs in der Luft bzw. der Sprungphase kommen oder eine 1 gegen 1 – Situation wird mit Hilfe eines Tacklings oder eines Fouls entschieden. Ebenso sind Laufduelle mit und ohne Ball entscheidende Situationen.
Die meisten direkten 1 gegen 1 – Duelle werden bei Standards geführt. Sobald eine Mannschaft in Manndeckung agiert, hat jeder Spieler einen direkten Gegenspieler zugeteilt. Wenn er nun das Duell verliert, macht er wohlmöglich den entscheidenden Fehler, welcher zu einem Gegentor führen kann.

Während eines Spiels kann es überall auf dem Platz zu 1 gegen 1 – Situationen kommen. In welcher Häufigkeit diese in der jeweiligen Feldposition vorkommen, ist in gewisser Weise von der Grundordnung und der Spielidee (Moderne Spielsysteme) der jeweiligen Mannschaften abhängig.
So wird eine Mannschaft, welche flach diagonal durch das Zentrum spielen will, wahrscheinlich mehr Zweikämpfe in diesen Feldpositionen führen. Bei einer Spielidee, welche auf das Flügelspiel setzt, sind die am Flügel relevanter.

Das Lösen offensiver 1 gegen 1 – Duelle macht den Unterschied in Spitzenspielen – wir zeigen dir, wie du es trainieren kannst!

1 gegen 1 – Duelle am Flügel/auf den Außenbahnen

Die 1 gegen 1 – Duelle am Flügel sind sowohl für das offensive, als auch das defensive Spiel wichtig. Ein Duell am Flügel entscheidet darüber, ob der Außenmittelfeldspieler eine gefährliche Flanke für den kopfballstarken Stürmer schlagen kann oder ob der Außenverteidiger die Situation gewinnt und einen möglichen Konter einleitet.

Vorbereitende Übung für die Hauptübung: 1 gegen 1 – Liniendribbeln

  • Aufbau

Ein Viereck aufbauen – 8 x 8 m. An jeder Seite des Vierecks steht ein Spieler.

  • Ablauf

An jeder Linie des Vierecks steht ein Spieler. Die gegenüberstehenden Spieler bilden immer eine sich duellierende Paarung. Einer der Paarung hat einen Ball, dieser spielt seinen Partner an und geht dem Pass nach. Beide führen ein 1 gegen 1 – Duell, mit dem Ziel, die gegenüberliegende Linie zu überdribbeln.

  • Coaching

Abstand verkürzen – Abstoppen – Verteidigungsposition einnehmen – Zurückweichen. Der Verteidiger sollte diese Schritte beachten, bevor er in das Duell geht. Danach ist es wichtig den Gegner zu lenken, wobei die Feldbegrenzung immer als Hilfe dient. Der Stürmer macht die erste Aktion, der Verteidiger kann lediglich eine Auslösebewegung machen.
Der Stürmer sollte mit viel Tempo und einfachen, wenigen Finten arbeiten. Zweikampfhärte ist ein wichtiger Punkt, beim führen eines 1 gegen 1 – Duells.

  • Variation

Die Übung mit 4 Mini-Toren durchführen – diese stehen 5 m hinter jeder Seite.

  • Material

Markierhauben   |    Fußbälle   |   Mini-Tore    – Alles zu finden bei Teamsportbedarf

Angreifen und Verteidigen im 1 gegen 1

Viele Abläufe, viele Wiederholungen und immer wieder neue Situationen – fokussiere dich auf deinen Partner und gewinne die Zweikämpfe

Hauptteil: Spielform im 7 gegen 7 mit Außenzonen

  • Aufbau

Ein Spielfeld aufbauen – 40 x 35 m. Die Außenzone markieren – ganze Länge und 7 m Breite. 2 Großfeldtore platzieren und 2 Mannschaften mit jeweils 7 Spielern und 1 Torwart festlegen. Es wird auf die Großfeldtore gespielt.

  • Ablauf

In den Außenzonen darf immer nur im 1 gegen 1 gespielt werden. Diese Zone darf also nur durch 1 Offensiv- und 1 Defensivspieler besetzt werden. Wird ein Tor nach einem gewonnenen 1 gegen 1 – Duell erzielt, so zählt dieses dreifach.

  • Coaching

Neben den oben genannten Merkmalen, sollte hier das Lenken des Gegners und die Balleroberung mit anschließendem Konter im Fokus des Coachings stehen.

  • Material

Markierhauben   |   Leibchen   |   Fußbälle   – Alles zu finden bei Teamsportbedarf

1 gegen 1 - Duelle auf den Außen fokussieren

Eine Spielform mit dem Ziel, 1 gegen 1 – Duelle auf den Außen zu fokussieren!