Schalker üben Standards mit Coach Breitenreiter

Mit einer Verzögerung von etwa 20 Minuten begann die etwa einstündige Trainingseinheit des FC Schalke 04. Coach André Breitenreiter setzte den Fokus vor allem auf Torabschlüsse. Bis auf Pierre Emile Højbjerg und die Langzeitverletzten, nahmen alle Akteure am Training teil.

Weitere Trainingsreports von Schalke 04 findest Du hier (hier klicken)!

Verändertes “Vier gegen Zwei”

Nach der Aufwärmphase ging es zu einer veränderten Variante des eigentlichen “Vier gegen Zwei” über. Auf den Außenpositionen fanden sich fünf Akteure ein, in der Mitte ebenfalls. Ein Spieler in der Mitte gehörte aber zum Team der Außenspieler und fungierte in der Mitte als Anspielstation, während die anderen Akteure versuchten den Ball zu erobern. Zunächst stoppte hier das Spiel. Später wurde dann weitergespielt, so dass die vier Akteure in der Mitte gegen die sechs anderen Spieler das Leder behaupten mussten.

Ecken und Freistöße im Mittelpunkt

Zunächst war das Team hier in zwei Gruppen aufgeteilt. Im Anschluss ging es in einer Gruppe zur Sache, nun waren insgesamt fünf “Balleroberer” in der Mitte, zudem drei Mitspieler.

Kennst Du schon unser Trainingsplan-Tool?

Danach wurde das Team wieder aufgeteilt. In der ersten Gruppe wurden Standards mit Cheftrainer Breitenreiter geübt. Zunächst Eckbälle, dann Freistöße aus dem Halbfeld. Alle Standards wurden getreten von Johannes Geis, während Breitenreiter Anweisungen gab, wie sich die Spieler im Strafraum zu verhalten haben bzw. welche Startpositionen eingenommen werden sollen.

Zahlreiche Torschüsse

Die andere Gruppe wiederum, absolvierte ein straffes Torschuss-Training. Der erste Spieler begann einen Slalom-Lauf durch drei “Männchen” und schoss von der Strafraumgrenze aufs Tor. Dann drehte sich dieser Akteur um, spielte einen Doppelpass mit einem Mitspieler, der ebenfalls auf den Kasten schoss. Dann liefen beide Spieler in den Strafraum, um eine Flanke von der Außenbahn zu verwerten. Die Flanken von Außen kamen von Durchgang zu Durchgang von einer anderen Seite. Die Tore der zusammen spielenden Duos wurden gezählt, am Ende gewannen, etwas überraschend, die Innenverteidiger Kaan Ayhan und Marvin Friedrich mit den meisten erzielten Treffern.

Suchst Du innovative Trainingsübungen für Dein Training?

Zum Ende der eher kurzen Einheit bekam die Gruppe Eins noch einige Flanken von Trainer Breitenreiter höchstpersönlich serviert. Der andere Teil der Mannschaft übte einige Schüsse von der Strafraumgrenze auf das zweite Tor.

Autor: Marcel Witte

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema “Trainingsreport” und allgemein weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!