Der Internationale Trainer-Kongress des BDFL

Vom 25. bis zum 27. Juli 2016 wird die Bischofsstadt Fulda zum Mekka der Fußball-Trainer.
Denn: Bis zu 1000 Trainer aus dem deutschen, aber auch aus dem europäischen Fußball treffen sich dort zum 59. Internationalem Trainerkongress (ITK). Einmal im Jahr erhalten die Trainer hier die Gelegenheit, sich auszutauschen und vor allem um von- und miteinander zu lernen. Dabei natürlich immer im Vordergrund: Der Fußball – mit all seinen Bereichen, Themen und Herausforderungen.

Kennst Du schon unser Trainingsplan-Tool?

Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) lädt ein

Organisator des Kongresses ist der Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL), den 129 Profitrainer 1957 gründeten – unter ihnen auch Trainer-Legende Sepp Herberger. Seitdem ging es mitgliedermäßig steil bergauf. Heute zählen fast 5000 Trainer mit der Lizenz für die 1. bis 3. Profiliga oder mit der A-Lizenz für die Ober- und Regionalliga zum BDFL, der sich in 8 Landesgruppen gliedert. Diese folgen damit der Empfehlung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der rät in seiner Ausbildungs-/Trainerordnung nämlich jedem Fußball-Lehrer und A-Lizenz-Trainer, Mitglied des BDFL zu werden. Und wer sich dem Verband anschließt, befindet sich in bester Gesellschaft. Im Vorstand des BDFL sitzen zum Beispiel mit Jürgen Klopp, Thomas Schaaf oder Hansi Flick prominente Vertreter des deutschen Fußballs.

BDFL und DFB arbeiten Hand-in-Hand

Dass der DFB mit seinem Sportdirektor persönlich vertreten ist, verwundert nicht, wenn man weiß, dass der DFB die Ausbildung seiner hochrangigsten Trainer in die Hände des BDFL gibt: Dieser gewährleistet die laut DFB-Trainerordnung geforderten 20 Lerneinheiten, die jeder Trainer mit Fußball-Lehrer-Lizenz und mit A-Lizenz im Zeitraum von 3 Jahren absolvieren muss, um seine Trainerlizenz turnusmäßig verlängert zu bekommen.
Weiterer Ausdruck der engen Zusammenarbeit von BDFL und DFB ist, dass neben dem DFB-Sportdirektor auch der Leiter der Fußball-Lehrer-Ausbildung ständig im BDFL-Präsidium vertreten ist, um in der BDFL-Fortbildungskommission die Inhalte der Ausbildung und Fortbildung von Trainern mitzugestalten. Im Gegenzug nimmt der Präsident des BDFL einen Sitz als ständiges Mitglied des DFB-Lehrstabes „Trainerausbildung“ ein.

Kennst Du schon unsere Montagseinheiten?

Fortbildung auf höchstem Niveau

Oliver Bierhoff

Oliver Bierhoff auf dem BFDFL-Trainer-Kongress 2015

Neben typischen Aufgaben eines Berufsverbandes steht beim BDFL mit seinen 8 Verbandsgruppen also die Aus- und Fortbildung der Trainer im Vordergrund: Mit Tagungen, Workshops, Fortbildungsreisen zu in- und ausländischen Spitzenvereinen – und eben dem Internationalen Trainer-Kongress (ITK).
Ob Spielstrategie, Coaching, Taktik, Technik oder Trainingsmethodik: Hochrangige Trainer, Manager und Funktionäre referieren zu verschiedenen Themen rund um den Fußball. Aber nicht nur Zuhören steht auf dem Programm, auch Mitmachen ist angesagt. Der ITK bietet eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis – allerdings nur Trainern mit der höchsten Trainerlizenz im deutschen Fußball, der A-Lizenz.

Treffen in historischer Stadt mit modernen Möglichkeiten

Nachdem der Kongress letztes Jahr in Wolfsburg stattfand, haben sich Lutz Hangartner, seit 2012 Präsident des BDFL und sein Team dieses Jahr für Fulda als Veranstaltungsort entschieden. Zentral in Deutschland gelegen und somit für die Teilnehmer gut zu erreichen, bietet die alte, schon 744 gegründete Bischofsstadt beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Veranstaltung.

Kennst Du schon unser Trainingsplan-Tool?

Im modernen Esperanto Hotel- und Kongresszentrum startet der Kongress am Montag, dem 25. Juli um 9:00 Uhr und endet 2 Tage später am Mittwoch, dem 27. Juli gegen 13 Uhr, wenn die Teilnehmer ihre Testate ausgehändigt bekommen.
Während das Esperanto Hotel- und Kongresszentrum der Schauplatz für den theoretischen Teil des ITK ist, können die Teilnehmer die Praxis im Sportpark Johannisau trainieren.

Anmeldefrist endet am 23. Juni

Wer als Mitglied des BDFL am Internationalen Trainerkongress teilnehmen möchte, kann sich auf der Internetseite bdfl.de mit seinen persönlichen Daten in den Mitgliederbereich einloggen, unter den Veranstaltungen „Internationaler Trainerkongress ITK 2016 in Fulda“ auswählen und sich dort anmelden.

Aber auch wer nicht Mitglied des Fußball-Lehrer-Verbandes ist, kann als Lizenz-A-Trainer am Kongress teilnehmen. Die Anmeldung erfolgt in diesem Fall über die Bundesgeschäftsstelle des BDFL in Wiesbaden. Diese ist telefonisch unter der Telefonnummer 06122-70480-60 oder per E-Mail unter der Adresse mail@bdfl.de zu erreichen.
Egal ob als Mitglied oder als Nicht-Mitglied – in beiden Fällen sollten Interessierte nicht zu lange mit der Anmeldung warten: Der Anmeldschluss ist der 23. Juni 2016.
Wer als Teilnehmer zum Kongress zugelassen ist, kann sich vor Ort am Sonntag, dem 24. Juli 2016 von 15:00 bis 18:00 Uhr im ESPERANTO Hotel- und Kongresszentrum registrieren. In Ausnahmefällen ist es möglich, sich auch noch am 1. Tag des Kongresses, also am Montag, dem 25. Juli 2016 von 7.00 bis 8.00 Uhr zu registrieren.

Weitere Artikel vom Trainer Kongress des BDFL 2015:

Newsletter!

Du willst mehr Infos zu diesem Thema und weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe