Doppelpass mit Sprintwettbewerb und Torabschluss

Trainingsaufbau + Trainingszweck

Hauptteil/Schwerpunkt Balltechniken

Detail-Zweck

Abdruckkraft, Aktionsschnelligkeit mit Ball, Antizipationsschnelligkeit, Außenspann, Doppelpass,
Entscheidungsschnelligkeit, Innenseite, Innenseitpass, Innenseitstoß, Kombination Balltechnik mit Bewegung, Reaktionsschnelligkeit, Spritzigkeit, Vollspann, Wahrnehmungsschnelligkeit, Zwirbeln

Trainingsaspekte

Trainingsschwerpunkt Altersstufe Spielstärke
Schusstechniken/Torschuss 9 – 12 Jahre, 13 – 14 Jahre, 15 Jahre
bis Senioren
Fortgeschritten
Trainingsform Intention Spieleranzahl
Mannschaftstraining Funtraining, Verbesserung der
individuellen Qualität

6 Spieler und mehr
15-20 min Fußballspezifische Ausdauer,
Schnelligkeit, Schnellkraft
1 Torhüter

Trainingsinhalte

Organisation:
Aufbau eines Tores, zweier Passhütchen, zweier Starthütchen sowie zweier Fahnen gemäß der Zeichnung.
Die Spieler bilden zwei Gruppen (A+B). Ein Spieler jeder Gruppe geht jeweils ans Starthütchen III+IV, die
anderen stellen sich am Passhütchen I+II auf. Die Bälle befinden sich an den beiden Passhütchen sowie
beim Trainer.

Durchführung:
Auf Kommando des Trainers passen die roten Spieler an den Passhütchen den Ball zu den blauen Spielern
an den Starthütchen, die sich mit dem Kommando des Trainers zu den Passgebern hin umdrehen und den
Ball zurück prallen lassen. Anschließend sprinten sie sofort um die Stange herum und versuchen vor dem
Spieler der anderen Gruppe den Pass des Trainers zu verwerten.

Hinweis:
– Auf Kommando des Trainers erfolgt umgehend der Pass des roten Spielers und parallel die Drehung des
blauen.
– Präziser Pass in den starken Fuß des blauen Spielers.
– Dynamische Drehung und explosiver Sprint um die Stange und zum Ball.
– Die Stange muss eng umlaufen werden.
– Kommt es zum Zweikampf um den Ball, muss der Körper effektiv eingebracht werden (Schulterkontakt,
Ball mit dem ballnahen Fuß abschirmen, Körper zwischen Ball und Gegenspieler bringen).
– Danach durch erneute Beschleunigung vom Gegenspieler lösen und kürzesten Weg zum Tor ansteuern.
– Der Ball kann mit dem ersten Kontakt aufs Tor geschossen werden oder auch nach kurzer Ballan-und
Mitnahme.
– Auf richtige Körperhaltung beim Schuss achten: Oberkörper über dem Ball; Standbein ca. 30-40 cm
seitlich zum Ball versetzt, Fuß zeigt in Schussrichtung; Arme schwingen mit; der Arm, der dem Schussbein am nächsten ist, macht die Ausholbewegung des Beines mit, der andere wird nach vorne geführt; der Blick ist im Moment des Schusses auf den Ball gerichtet.

Feldgröße:
20×25 Meter

Hütchenabstände:
Grundlinie zu Hütchen I + II: 10 Meter
Grundlinie zu Hütchen III + IV: 18 Meter
Grundlinie zu Stange: 22 Meter

Die nachfolgende Grafik und das Video wurden erstellt mit easy2coach.

Diese Übung wurde erstellt von und mit easy2coach.

2 thoughts on “Doppelpass mit Sprintwettbewerb und Torabschluss”

  1. TiefeDesRaumes says:

    Es ist hier vor allem die spielnahe Erfordernis des explosiven Sprints, die die Übung so wertvoll macht. Eine zusätzliche wichtige Rolle kann der Trainer einnehmen, indem er den Schiedsrichter gibt, da er von hinten eine gute Sicht auf den Zweikampf hat – spielt einer der beiden Zweikämpfer Foul, indem er etwa mit nicht angelegten Armen drückt, ist eine Strafrunde fällig. Da trägt dazu bei, sich auf den Spurt zu konzentrieren; dazu wird die Nähe zum Wettspiel gut simuliert. Dort unterbindet der Schiedsrichter ja ebenfalls den unerlaubten Einsatz der Arme, und die 1-zu-1-Situation, welche ein Stürmer nicht so oft hat, wird abgepfiffen.

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. kanarya55 says:

    Sehr Nützliche Perfekte Übungen

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar