Eintracht Frankfurt gegen Schalke 04

Viele ehemals verletzte Spieler konnte Jens Keller wieder auf dem Trainingsplatz begrüßen und somit eine größere Trainingsgruppe als in den letzten Einheiten.

Weitere Trainingsreports von Schalke 04 findest Du hier (hier klicken)!

Begonnen wurde das Training mit dem obligatorischen Warmlaufen, ehe Markus Zetlmeisl die Profis zum Koordinationstraining bat.

Anschließend kam der Ball in Spiel und es wurde 5 gegen 2 mit einen Kontakt gespielt.

Damit war das Aufwärmen nach rund 45 Minuten erledigt. Standards standen als nächstes auf dem Programm.

Aufbau:
• Feld : eine Spielhälfte des normalen Spielfeldes
• Zwei Tore mit jeweils einen Torwart
• Es wurde 11 gegen 11 gespielt

Weitere Trainingsreports von anderen Vereinen findest Du hier (hier klicken)!

Ablauf:
• Startpunkt war eine Ecke
• Eine Mannschaft schoss eine Ecke, beendet war der Durchgang erst, wenn der Ball im Aus war, somit hatte auch die verteidigende Mannschaft die Möglichkeit, nach einer abgefangenen Ecke schnell umzuschalten und ein Tor zu erzielen.
• Zuerst schoss die eine Mannschaft jeweils 5 Ecken von jeder Seite und anschließend die andere

Nach ca. 40 Minuten war Jens Keller auch mit dieses Programmpunkt fertig und bat nochmal seine Freistoßschützen Julian Draxler, Raffael und Michel Bastos zu sich, um ihre Fähigkeiten in Sachen direkten Freistößen zu verbessern.

Suchst Du innovative Trainingsübungen für Dein Training?

Am gesamten Programm konnte Klaas- Jan Huntelaar noch nicht teilnehmen. Er absolvierte nach seiner Knieverletzung noch ein individuelles Training.

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Trainingsreport“ und allgemein weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Schreibe einen Kommentar