FC Bayern München gegen Borussia Dortmund, Trainingsreport Dortmund 17.11.2011

Unter Flutlicht und gut gelaunt betraten das Team und der Trainerstab den Trainingsplatz um 17:00 Uhr. Die ca. 200 Zuschauer vermissten nur die verletzten
Subotic und Schmelzer. Unter Anleitung von Fitnesstrainer Bartlett absolvierte das Team ein kleines Aufwärmprogramm mit kleinen Laufübungen und Dehnübungen.

Weitere Trainingsreports von Borussia Dortmund findest Du hier (hier klicken)!

Zuspiele auf engem Raum mit Seitenwechsel

In zwei gleich großen Felder wird das Team in zwei Gruppen aufgeteilt (a= 10 Spieler) – in den Feldern spielen sich die Spieler drei Bälle wahllos zu, bis der Trainer das Kommando „ Wechsel“ gibt, wobei die zwei Gruppen im Spurt die Felder wechseln.

Vorbereitung gegen Dortmund

Danach schnappten sich jeweils zwei Spieler einen Ball und spielten sich in einer Entfernung von ca. 20 m die Bälle hoch und lang zu. Nach dieser kurzen Einheit verabschiedeten sich die Spieler, die unter der Woche mit ihren Nationalteams unterwegs waren, schon wieder in Richtung Kabine.

Angriffsübungen in Positionsreihen

Team A spielt sich den Ball entlang der blauen Hüttchen zu und Team B rückt von den gelben Hüttchen auf und deckt den Raum zwischen den blauen und gelben
Hüttchen ab. Auf Zuruf des Trainer spurtet Team B wahlweise an das rote bzw. grüne Hüttchen und erhält sofort danach den Ball von Team A. Team B spielt den Ball auf den vor dem 16m Raum platzierten Spieler, der wiederum den Ball auf die Außen leitet, wo ein Spieler von Team B eine Flanke auf die aufgerückten Mitspieler schlägt, die dann den Torabschluss suchen.

Vorbereitung gegen Dortmund

Diese Übung zeigt die taktische Disziplin der Dortmunder Mannschaft bei Angriffsübungen. Alle Spieler in einer Reihe verschieben positionsgebunden als Einheit. Nachdem Team B die Passkombinationen von Team A zuerst absichert, kehren sie ihr Spiel um und gehen nach Zuspiel durch Team A in den Angriff über. Nachdem der Angriff über den zentralen Spieler nach außen verlagert wird, rückt Team B wiederum als Block nach und versucht die Flanke aus dem Außenraum nach mehrfachen Kreuzen im Tor unterzubringen.

Weitere Trainingsreports von anderen Vereinen findest Du hier (hier klicken)!

Flanken nach Kurzpassfolgen

Im Dreieck spielen sich drei Spieler den Ball flach zu. Auf Zuruf des Trainers spielt einer der Spieler den Ball auf die Außen, einer der Spieler geht den Ball nach und schlägt eine Flanke auf die beiden anderen, die sich vor dem Tor positionieren und den Torabschluss suchen. Das typische Angriffsspiel der Dortmunder: Aus einer Drucksituation heraus spielt ein Spieler den öffnenden Pass in den Außenraum, wo ein nachrückender Spieler nachsetzt und nach innen flankt. Der Ball wird solange im Kurzpassspiel „gehalten“, bis sich der Raum öffnet oder ein Spieler diesen beläuft.

Vorbereitung gegen Dortmund

Gezieltes Wegboxen hoher Bälle

Der Torwarttrainer wirft den Ball hoch in den 5m Raum, Torwart A faustet den Ball zu Torwart B – der wiederum fängt den Ball und rollt in wieder zum Torwarttrainer.

Vorbereitung gegen Dortmund

Verdeckter Torschuss mit Dummies

Der Torwarttrainer schießt den Ball Volley rechts und links an den Dummies vorbei auf das Tor. Der Torwart versucht die Bälle zu parieren. Eine sehr gute Übung, um die Reaktion und Handlungsschnelligkeit eines Torhüters zu verbessern. Der Torwart sieht den straff angeschlagenen Ball sehr spät und weiß zudem nicht, in welche Ecke der Ball geschossen wird.

Vorbereitung gegen Dortmund

Kennst Du schon unsere Montagseinheiten?

Für die Aufstellung am Samstag im Top-Spiel gegen die Bayern kann Trainer Klopp fast aus dem Vollen schöpfen – außer dem verletzten Subotic steht Schmelzer auf der
Kippe. Falls er nicht rechtzeitig fit wird, könnte Löwe seine Position einnehmen.

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Trainingsreport“ und allgemein weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Schreibe einen Kommentar