Hürdenset (Jumbo-Hütchen)

Trainingshilfen - Hürdenset (Jumbo Hütchen)

Jumbo-Hütchen werden einzeln und zusammen mit Hürdenstangen als Hürdenset verkauft. Die Jumbo-Hütchen, die auch zu Hürden umgebaut werden können, haben an der Spitze Aussparungen, in welche die Stange gelegt wird. Ein Hürdenset mit Jumbo-Hütchen ist sehr praktisch, denn die Jumbo-Hütchen können wie Muldenhauben benutzt werden. Ebenso ist es aber möglich, sehr schnell einen Parcours mit Minihürden aufzubauen. Mit einem großen Hürdenset sind viele Übungen realisierbar. Allerdings kann es nicht schaden, mindestens zwei Hürdensets zu besitzen, denn dann sind auch anspruchsvolle Staffelwettkämpfe möglich. Mit unterschiedlichen Farben kann weitere Komplexität in die Übungen eingebaut werden, z.B. indem eine Farbe mit einer bestimmten Sprungtechnik verbunden wird.

Bei einem Hürdenset mit Jumbo-Hütchen ist die Qualität wichtig. Es kann immer einmal vorkommen, dass ein Spieler in einer Hürde tritt. Dann sollte weder die Stange noch eines der Jumbo-Hütchen zu Bruch gehen. Zudem ist die Haltbarkeit bei einem Qualitätsprodukt deutlich größer. Da ein Hürdenset häufig eingesetzt werden kann und für Koordinationsübungen ebenso wie für Sprungkraft- und Sprinttraining geeignet ist, rentiert sich die Investition sehr schnell. Wenn noch gar keine Trainingshilfen vorhanden sind, ist ein Hürdenset mit Jumbo-Hütchen aufgrund der vielen Einsatzmöglichkeiten eine sehr gute Wahl. Die Stangen können z.B. auch auf dem Boden liegend für Koordinationsübungen verwendet werden. Somit sind alle Elemente eines Hürdensets einzeln und zusammen verwendbar. Das ist in der Praxis auch dann vorteilhaft, wenn eine Trainingshilfe mit in ein Trainingslager genommen werden muss.

Beispielübung 1: Koordinationsübung mit Passspiel

Trainingshilfen - Hürdenset (Jumbo Hütchen) 1

Beim Fußball gibt es nur selten die Situation, dass ein Spieler in aller Ruhe den Ball annehmen und passen kann. Viel häufiger kommt es vor, dass ein Spieler sich durch einen kurzen Antritt und einen Richtungswechsel freimachen und danach einen schnellen Pass spielen muss. Genau das wird trainiert bei dieser Übung. Der Spieler springt über eine Hürde und wird dann von A oder B angespielt. Der Ball wird mit einem Kontakt zurückgespielt. Dann folgt ein Richtungswechsel, bevor die nächste Hürde übersprungen wird. Diese Übung ist sehr anspruchsvoll bei hohem Tempo, denn der Spieler muss auf mehrere Sachen gleichzeitig aufpassen. Es nicht einfach, auf die nächste Hürde und den ankommenden Ball zugleich zu achten.

Damit die Übung funktioniert, sollte zu Beginn ein langsames Tempo gewählt werden. Bei jedem Durchgang wird dann das Tempo gesteigert. Als Variante kann der Direktpass durch eine Ballannahme mit dem ballfernen Fuß und einen Pass mit dem ballnahen Fuß ersetzt werden. Andere Annahme- und Passvarianten sind auch möglich. Wenn dieser Aspekt bei der Übung besonders betont werden soll, ist es eventuell sinnvoll, den Abstand zwischen den Hürden etwas zu erhöhen.

Beispielübung 2: Koordination, Passspiel, Torschuss

Trainingshilfen - Hürdenset (Jumbo Hütchen) 2

Eine freie Schussbahn bekommt ein Spieler recht selten geboten. Meist muss er sich diese Gelegenheit hart erarbeiten. Bei dieser Übung muss der Spieler mehrere Hürden überwinden, die Richtung wechseln, einen Pass mit A spielen und dann noch einmal über eine Hürde springen, bevor er endlich auf das Tor schießen kann. Die kritische Stelle ist dabei der Pass von A, denn der Spieler muss sich sofort danach in die entgegengesetzte Richtung orientieren, um die Vorlage zum Torschuss nicht zu verpassen.

Rote Hürde: Mit beiden Beinen abspringen.

Gelbe Hürde: Abwechselnd mit rechtem und linkem Bein abspringen.

Blaue Hürde: Überlaufen!

Der Parcours ist in dieser Übung recht komplex. Es ist auch möglich, mit einfacheren Übungen anzufangen. Die Schwierigkeit kann erhöht werden, indem zwischen den einzelnen Hürdenabschnitten zusätzliche Sprintstrecken   eingebaut werden. Dann steigt die körperliche Belastung und es wird wesentlich schwieriger, einen vernünftigen Pass und einen zielgenauen Schuss zu schaffen. Noch anspruchsvoller wird die Übung, wenn der Pass und der Torschuss mit dem schwachen Fuß durchgeführt werden müssen. Aber das ist eine Aufgabe für Fortgeschrittene, die über eine sehr gute Koordination, Kondition und Technik verfügen.

Schreibe einen Kommentar