Mittelfeld- und Angriffspressing

Den Auftakt zur heutigen Einheit macht eine Art Fangspiel, bei dem fußballtypische Bewegungen abgerufen werden, die auch bei der Balljagd im Pressing nötig sind. Kinder benötigen dazu kein Aufwärmen, ab den C-Junioren ist dieses jedoch zur Vermeidung von Verletzungen Pflicht. Es folgt das Taktiktraining im üblichen Rahmen, also im Spiel Abwehr gegen Angriff. Diesmal hat die Abwehr den Ball, die Angreifer sollen ihn erobern.

Flaggenjagd zum Aufwärmen

Organisation und Ablauf

• Die Spieler in zwei Mannschaften einteilen und jeweils ca. 10 Meter links und rechts des Trainers in einer Reihe postieren.
• Der Trainer in der Mitte hält eine Flagge (Leibchen), die es zu erobern gilt.
• Auf das Kommando des Trainers laufen die jeweils ersten Spieler los. Sie versuchen, die Flagge an sich zu reißen und über die Ziellinie ins eigene Land zu retten.
• Wer auf dem Weg zur Ziellinie abgeschlagen wird, ist gescheitert. Welches Team sichert die meisten Flaggen?

Hinweise

• Ab C-Junioren zuvor 10 Minuten eigenständig aufwärmen, um Muskelverletzungen zu vermeiden! (weitere Lektüre: Prophylaktisch gegen Muskelverletzungen im Sport einwirken)
• Motivierendes moderieren der Wettläufe.
• Achtung: Zusammenstöße vermeiden! Siehe Variationen.

Variationen

• Der Trainer bewegt die Flagge kurz vor den ansprintenden Spielern, um Zusammenstöße zu vermeiden und schnelle Abstoppbewegun­gen bzw. Richtungswechsel zu provozieren:
– die Flagge hinter den Rücken (und wieder zurück nach vorne) halten
– die Flagge so wegwerfen, dass sich die beiden Kontrahenten höchstens mit den Schultern, nicht mit den Köpfen berühren
– die Flagge in verschiedenen Höhen halten, damit die Spieler schnell zum Boden abtauchen oder springen müssen
• Variation Schnick-schnack-schnuck (Foto 2): Die beiden Kontrahenten spielen in der Mitte Stein-Schere-Papier, der Sieger muss sich über seine Ziellinie retten, der Verlierer fängt. Erfordert Konzentration und Reaktion!
• Viele Variationen halten die Spannung hoch, Abstoppbewegungen, Richtungswechsel und schnelle Antritte sind sehr fußballtypische Bewegungen!

Mittelfeld- und Angriffspressing

Organisation und Ablauf

• Abwehr gegen Angriff: Die Abwehr versucht herauszuspielen und durch eines der Stangentore zu passen (= Spielaufbau über den Flügel bzw. durch das Zentrum), die Angreifer sollen den Ball erobern und schnell zum Abschluss kommen.
• Bei Ausbällen und Treffern beginnt immer die Spielaufbaumannschaft.

Hinweise

• Die vorderen Linien, hier die Stürmer und die Mittelfeldkette aus dem 4-4-2-System, sollen den Ball frühzeitig und ohne Hilfe der ausgesparten Abwehrkette erobern können.
• Lerninhalte siehe Infokasten links.
• Die Abwehr wird mehr Tore erzielen, weil ihre Aufgabe wesentlich einfacher ist. Wie im Wettspiel, in dem der Spielaufbau einfacher gelingt als das Erzielen von Toren!
• Mittelfeldpressing: auf Höhe des Mittelkreises die Balljagd eröffnen.
• Angriffspressing: Hohes Attackieren am gegnerischen Strafraum, technische Fehler deines Gegners als Startsignal für die Balljagd.
• Caoching! Die Spieler verbessern sich durch Hinweise, auch im Standbild, nicht nur durch spielen lassen!

Variationen

• Mehr Spieler: 8-gegen-8 mit je zwei Viererketten, bis hin zum 11-gegen-11.

Freies Spiel zum Abschluss

Organisation und Ablauf

• 20 Minuten freies Spiel auf zwei Tore mit Torhütern.
• Mutige Aktionen erlauben, um über die taktischen Inhalte hinaus individuelle Fähigkeiten zu fördern.
• Evtl. selbst mitspielen und Sonderziele setzen: Möglichst viele Beinschüsse, Finten, …

Schreibe einen Kommentar