Spielformen auf engem Raum

Kürzlich erst stellten wir euch zum Thema Verbesserung der Handlungsschnelligkeit eine Übung vor, in der 4 gegen 4 Spieler auf engem Raum von jeweils 4 Mitspielern unterstützt werden, die um das Spielfeld herum positioniert sind. Hier noch einmal die dazugehörige Animation:

In unserem aktuellen Trainingsreport des FC Schalke 04 ist nun eine ähnliche Spielform zu sehen. Erneut spielen 4 gegen 4 Spieler auf engem Raum gegeneinander. Unterstützt werden sie diesmal von zwei neutralen Spielern, die ebenfalls um das Spielfeld herum agieren (einer pro Seite). Anspielbar sind diese neutralen Spieler für beide Teams bzw. immer für das Team, welches sich gerade in Ballbesitz befindet. Somit wird im Angriffsspiel automatisch immer eine Überzahlsituation geschaffen. Bedingung für diese Überzahlsituation ist aber automatisch, dass über außen gespielt wird, also das Spiel in die Breite gezogen wird, um schnell nach vorne zu kommen.
Dies ist ein weiterer Effekt solcher Spielformen auf engem Raum, sofern man sie mit diesen Außenspielern kombiniert.

Was aber bringen diese Trainingsspiele außerdem? Neben der bereits angeschnittenen, bzw. näher ausgeführten Verbesserung der Handlungsschnelligkeit, haben sie weitere Effekte, die sie so lohnenswert machen.
Neben der Spielverlagerung nach außen (die besonders dann effektiv trainiert wird, wenn man es während der Spielform zur Pflicht macht, mindestens einmal einen der beiden Außenspieler anspielen zu müssen) ist dies unter anderem die ebenfalls schon erwähnte Schaffung von Über- bzw. Unterzahlsituationen. Die Mannschaft, die sich gerade in Ballbesitz befindet, spielt automatisch in Überzahl und kann so trainieren, diese Situation auch gewinnbringend auszunutzen. Je kleiner das Spielfeld, desto schneller sollte so der Torabschluss erfolgen können, um das defensive Team nach Ballverlust nicht hinter den Ball kommen und sich sortieren bzw. stellen zu lassen. Für die verteidigende Mannschaft gilt es dementsprechend möglichst schnell die Räume so eng wie möglich zu machen und in der Zentrale dicht zu stehen, um die Überzahl des Gegners so gut wie möglich zu verteidigen.

Suchst Du innovative Trainingsübungen für Dein Training?

Desweiteren wird auf dem kleinen Spielfeld natürlich auch eine hohe Anzahl von schnellen Torabschlüssen provoziert. Ein Training, dass sowohl für die abschließenden Spieler von Vorteil ist, als auch insbesondere für die Torhüter, die sich vor allem mit Abschlüssen aus kurzen Distanzen konfrontiert sehen.
Ein weiterer Punkt sind die vielen geführten Zweikämpfe, zu denen es (erneut auch aufgrund des kleinen Spielfelds) in hoher Anzahl kommt. Sowohl die Durchsetzungsfähigkeit in der Offensive, als auch das Abwehrverhalten in der Defensive kann so fast unter Wettbewerbsbedingungen trainiert werden.
Nicht zuletzt wird, bedingt durch häufiges Wechseln des Ballbesitzes, das jeweilige Umschalten beider Teams von Offensive auf Defensive (und umgekehrt) geübt. Anschließend an die Verbesserung der Handlungsschnelligkeit werden immer wieder hochfrequentiell neue Spielsituationen provoziert, die immer wieder schnelles Umschalten und hohe Konzentration erfordern. Fähigkeiten, die besonders dann zum Tragen kommen, wenn der Trainer Pressing bzw. Gegenpressing spielen lassen möchte.
Alles in Allem haben solche Spielformen auf engem Raum also jede Menge positive Effekte, insbesondere, weil sie sehr nah an die Wettkampfsituation am Wochenende herankommen. Zudem hat ein Trainer gerade im Amateurbereich oftmals gar nicht genug Spieler im Trainingsbetrieb, um beispielsweise 11 gegen 11 spielen zu lassen, weshalb für ihn solche Spielformen wie z.B. ein 4 gegen 4 noch einmal attraktiver sind.

Kennst Du schon unser Trainingsplan-Tool?

Weitere Links zum Thema „Spielformen auf engem Raum“:

1. Übung „4 gegen 4 plus 2
2. Übung: „Spielform 4 gegen 4 mit 3 Teams
3. Übung: „Spielform 4+4 gegen 4+4
4. Übung: „Spielform 5 gegen 5 plus 1 neutraler Spieler
5. Artikel „Spielform „Das Eckchen“
6. Übung „Spielform 8 gegen 4 mit 3 Teams
7. Trainingskartothek „Trainingsspiele

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema Spielformen auf engem Raum und sonstigen Tipps für Dein Fußballtraining, dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Beitragsbild: Paolo Bona / Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar