Talenttraining richtig organisieren

Talenttraining – ausschließlich für die Wunderkinder des Fußballs?

Talenttraining ist ein spezielles Fußballtraining, dass ergänzend zum regulären Fußballtraining durchgeführt wird. Es bezieht sich prinzipiell auf sehr junge Sportler, die sich mit Begeisterung, Motivation und sportlichem Elan dem Fußballsport hingeben. Wie lässt sich aber ein Fußballtalent genau definieren, und was unterscheidet diese begabten Sportler von weniger veranlagten Fußballathleten? Besondere Kriterien, die ein außerordentlich begabtes Kind zum Fußballtalent avancieren lassen, gibt es wohl in diesem Sinne nicht. Grundvoraussetzungen, um ein guter Teamspieler zu werden, sind allerdings unentbehrlich. Genauso wie es in der Frühphase des Talenttrainings im Fußball weniger wichtig ist, wie viele Tore ein junger Sportler schießt, oder wie schnell er läuft, ist es ebenso von Bedeutung, dass junge Fußballspieler sehr kreativ und geschickt mit dem Fußball umgehen können und außerdem während des tagtäglichen, anspruchsvollen Talenttrainings unter Beweis stellen, wie sehr sie sich mit dem Fußballspiel als Sportart verbunden fühlen.
Kritik von Seiten der Öffentlichkeit oder auch der Mannschaft schützen.

Suchst Du innovative Trainingsübungen für Dein Training?

Talenttraining für Fußball Nachwuchs ist nicht mit dem herkömmlichen Fußballtraining zu vergleichen. Intensive, reguläre Trainingseinheiten verlangen bereits von 8- bis 12-Jährigen ein hartes Pensum ab. Da sind Ausdauer, Teamgeist, Hingabe und überdurchschnittliches Engagement gefragt, positive Einstellungen, die in den meisten Fällen von solch jungen Menschen erst erlernt werden müssen. Denn außer dem Fußball sind es die schulischen Verpflichtungen, die zumindest gleichermaßen im Vordergrund stehen sollten und wo auch da keinerlei Abstriche gemacht werden dürfen. Außerdem stehen Eltern oftmals den fußballerischen Karriereplänen ihrer Söhne eher skeptisch gegenüber und haben Bedenken. Der möglichen Perspektiven sind es viele und ein Profi-Fußballer zu werden ist nicht das letztendliche Ziel eines jeden Fußballtalents.

Technik, Methoden und Strategie im Fokus des Talenttrainings im Fußball

Eine der Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Talenttraining ist die intelligente Planung und gezielte Organisierung von Talenttraining Sessions. Denn unabhängig vom natürlichen Talent und der Gewandheit im Spiel müssen spezifische Fähigkeiten entwickelt und allmählich verfestigt werden. Perfekte Techniken für eine kompetente Anwendung der erlernten Fertigkeiten werden von erfahrenen und hochqualifizierten Trainern vermittelt. Ein wesentlicher Faktor im Talenttraining ist, die spezifischen Talente und Veranlagungen eines jungen Fußballspielers rechtzeitig zu erkennen und sie analog für ein konkretes Talenttraining einzusetzen.

Sichtungsstrategien für junge Fußballtalente

Natürlich sind physische Fähigkeiten und taktisches Können wesentliche Faktoren, die bei der Auswahl eines begabten jungen Fußballspielers eine ausschlaggebende Rolle spielen. Techniken wie Dribbling, Kopfball, Ballannahme und Ballmitnahme sowie Torschuss für Feldspieler und Fangfähigkeit, Fallen und Faustreaktionen bei Torwärtern sind im Visier der Scouts während der regelmäßig stattfindenden Sichtungssessions, zu denen ambitionierte Fußballtalente erscheinen untalenttrainingd ihre Fähigkeiten vorführen können. Je nach Performance werden die jungen Talente ausgewählt und daraufhin zu einem Endsichtungstag eingeladen, wo sie abgesehen von ihren körperlichen Voraussetzungen auch auf ihre persönlichen und sozialen Einstellungen hin getestet werden. Denn es ist wichtig, den jeweiligen Spielertypen zu identifizieren. Das Element der Motivation steht dabei im Vordergrund. Sind es egozentrische, ehrgeizige Ziele, die den Fußballspieler motivieren oder ein produktiver Teamgeist, der den jungen Sportler in seinen Bemühungen nach hohen Leistungen zur Verwirklichung gemeinsamer Ziele effektiv anspornt und Dynamik verleiht? Die Analyse dieser Aspekte spielen bei der Sondierung von Talenten eine bedeutende Rolle und unterstützten den Trainer in seiner Strategie, die richtigen Ansatzpunkte zu finden, um dem Nachwuchsspieler eine individuell angepasste Trainingsmethode zur Entwicklung und Förderung seiner Fähigkeiten zu gewährleisten.

Struktur und Organisation von Talenttraining

Da Talenttraining zusätzlich zum normalen Fußballtraining durchgeführt wird, sind die Trainingssessions für Talenttraining im Fußball auf ein bis zweimal pro Woche beschränkt. Zielgerichtet werden Fähigkeiten in Hinsicht auf Koordination und optimaler Technik sowie taktischer Strategien erarbeitet und entwickelt. Feldspieler und Torhüter konzentrieren sich auf spezielle Techniken in Trainingseinheiten innerhalb ihrer Mannschaft, in Kleingruppen oder individuellen Sessions. Besondere Wichtigkeit wird auf eine optimale körperliche Verfassung gelegt, um Leistungsziele effektiv zu erreichen. Die Teilnahme an Testspielen und Pflichtspielen im Rahmen von Meisterschaften erlaubt eine besonders effiziente Förderung von teamtaktischen Fähigkeiten, die außerdem den Motivationspegel hoch ansetzen.

Kennst Du schon unser Trainingsplan-Tool?

Altersübergreifendes Talenttraining

Talenttraining und Mannschaftspiele finden analog der Altersklassen statt und sind gestaffelt aufgebaut. Das Miteinander- und Gegeneinanderspielen muss gezielt trainiert und praktiziert werden, um bestmögliche koordinative und kooperative Fähigkeiten zu erreichen. Altersübergreifendes Talenttraining unterstützt Basisarbeit wie hohes Spieltempo und Gewandheit, richtiges Defensivverhalten und effektive Nutzung des situationsbedingten spielmäßigen Handlungsspielraums, Konzepte, die sowohl für einen hohen Teamgeist als auch für Selbstvertrauen, Anpassungsfähigkeit und Konzentration sorgen.

Talenttraining und seine positiven Aspekte für den Fußball

Für zukunftsorientierte Fußballvereine steht fest: Talenttraining ist und bleibt ein erfolgreiches Konzept für junge Nachwuchsspieler. Trainer haben die Möglichkeit, in einem kleiner gehaltenen Rahmen die Stärken und Schwächen eines viel versprechenden Nachwuchsfußballspielers zu erkennen und auf der Ebene dieser Erkenntnisse entsprechende Übungen und trainingsspezifische Aufgaben zu entwickeln, welche die Leistungsfähigkeit optimal verbessert. Auf individueller Basis bedeutet dies ein effizienter Ausbau von Spielpotential und Stärke. Jedes Team profitiert natürlich von taktisch und technisch starken, dynamischen Spielern, so dass vom Standpunkt einer Mannschaft aus gesehen die im Talenttraining geleistete spezielle Trainingsarbeit verständlicherweise zu Erfolgen, gesteigerter Motivation und Mannschaftszusammenhalt führt.

Talenttraining und seine Nachteile

Im Allgemeinen gibt es nur wenige negative Aspekte, die sich mit dem Talenttraining in Verbindung bringen lassen. Übermäßig viele Trainingseinheiten und eine zu starke Fokussierung können zu einer Vernachlässigung anderer Pflichten führen. Ein zu hoher physischer und psychischer Druck kann für jugendliche Sportler Belastungen mit sich bringen, denen sie eventuell nicht gewachsen sind. Deshalb ist es wichtig, dass Trainer und Spieler auf ein gut ausgewogenes Trainings- und Spielprogramm achten.

Wichtige Elemente für erfolgsversprechendes Talenttraining im Fußball

Zum Talenttraining gehört jedoch nicht nur fußballspezifisches Training. Den jungen Nachwuchssportlern sollte die Möglichkeit gegeben werden, wesentliche Fähigkeiten zur maximalen Steigerung ihrer körperlichen Kondition zu erlernen. Dazu gehören außer den typischen Standard Techniken im Fußball unentbehrliche Fertigkeiten und Potentiale wie ein erweitertes Gleichgewichtsgefühl, Stärke, Kraft, Schnelligkeit und Mobilität, auf deren Basis sich junge Fußballspieler zu erfolgreichen Profisportlern entwickeln können.

Kennst Du schon unsere Montagseinheiten?

Talenteförderung durch Fußballvereine in Deutschland

Deutsche Fußballvereine legen großen Wert auf Nachwuchssportler und investieren viel Zeit und Mühe in Projekte, die grundlegende Perspektiven für junge Fußballsportler in Aussicht stellen. Um auch zukünftig Spitzenleistungen von der Nachwuchsgeneration im Fußball erwarten zu können, bedarf es eines Masterplans, um die Eliteförderung schon im Kinder- und Jugendtraining systematisch und gut strukturiert durch optimales Talenttraining zu intensivieren. Für altersspezifische Gruppen bieten Fußballvereine Förderprogramme für talentierte Nachwuchsspieler an. Perspektivspieler und talentierte Torhüter erhalten gezieltes Training sowohl in Form von individuellem Zusatztraining als auch innerhalb der Mannschaft. Die Förderung von möglichst vielen Talenten für den Nachwuchs im deutschen Fußball gehört zu den Hauptrichtlinien eines jeden renommierten Fußballvereins in Deutschland.

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Talenttraining“ und weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe