Interview: Alexander Pommerehnck – SV Wehen Wiesbaden U14

Heute im Interview der U14 Trainer des SV Wehen Wiesbaden Alexander Pommerehnck.

fussballtraining.de: Für welchen Verein bist Du aktuell tätig und welche Mannschaft betreust Du?

Alexander Pommerehnck: Derzeit trainiere ich die U14 (Jahrgang 2000) im Nachwuchsleistungszentrum des SV Wehen Wiesbaden.

fussballtraining.de: Wie zufrieden bist du mit dem Verlauf der aktuellen Saison?

Alexander Pommerehnck: Mit der sportlichen Leistung der Mannschaft bin ich sehr zufrieden, da wir auf Platz 1 der Gruppenliga Wiesbaden überwintern konnten. Neben den erreichten sportlichen Zielen freut mich aber vor allem, wie gut sich die Jungs in 6 Monaten bereits weiterentwickelt haben. Zudem konnten wir wieder einige Spieler in der Hessenauswahl platzieren.

fussballtraining.de: Was ist für Euch in dieser Saison noch möglich?

Alexander Pommerehnck: Wenn man auf Platz 1 steht, möchte man diesen natürlich auch bis zum Saisonende verteidigen. Uns ist jedoch bewusst, dass wir als jüngerer Jahrgang auch in der Rückrunde wieder Mannschaften begegnen, die uns athletisch an unsere Grenzen bringen werden.

fussballtraining.de: Welche Philosophie verfolgst Du als Trainer? Was ist dir besonders wichtig?

Alexander Pommerehnck: Meine Philosophie als Trainer ist der Anspruch, in jeder Minute des Spiels Herr über das Geschehen zu sein. Dies beinhaltet für mich und meinen Co-Trainer Arian Ayazpoor vor allem, einen attraktiven und taktisch klugen Fußball zu spielen.

fussballtraining.de: Wer ist dein Vorbild als Trainer und warum?

Alexander Pommerehnck: Ein echtes Vorbild habe ich so nicht. Ich bewundere eher verschiedene Trainer für ihre Art und Weise des Fußballspielens, sowie den Umgang mit der Mannschaft. Das betrifft vor allem Jürgen Klopp oder Pep Guardiola.

fussballtraining.de: Welche Schwerpunkte setzt du in deinem Training?

Alexander Pommerehnck: Im aktuellen U14-Jahrgang setzen wir Schwerpunkte auf die gruppentaktische Ausbildung. Außerdem möchten wir unsere technisch bereits sehr gut ausgebildeten Spieler, schnellstmöglich an den höheren Zeit- und Gegnerdruck gewöhnen.

fussballtraining.de: Welche Utensilien dürfen in deinen Trainingseinheiten nie Fehlen?

Alexander Pommerehnck: Da wir viele Spielformen auf engem Raum und in kleinen Gruppen machen, finden sich in den meisten Trainingseinheiten Minitore wieder. Im koordinativen Bereich kommen des Öfteren Koordinationsleitern oder Balance-Pads zum Einsatz.

fussballtraining.de: Wie bildest du dich als Trainer fort?

Alexander Pommerehnck: In unserem Verein gibt es regelmäßig interne Trainerfortbildungen, bei denen verschiedene Bereiche intensiv besprochen werden. Des Weiteren werde ich demnächst die A-Lizenz beim DFB machen.

fussballtraining.de: Wie lauten deine persönlichen Ziele als Trainer?

Alexander Pommerehnck: Zunächst einmal ist es mir wichtig, die A-Lizenz erfolgreich zu absolvieren. Außerdem möchte ich auch weiterhin meine zukünftigen Spieler im sportlichen und sozialen Bereich weiterentwickeln.

Sind Sie auch Jugendtrainer und würden sich gerne hier bei uns auf fussballtraining.de vorstellen? Dann schreiben Sie uns noch heute eine Mail an: fussballinterviews@gmail.com

Schreibe einen Kommentar