Interview Günter Langendorf – SV Liel-Niedereggenen U11

Heute im Interview: Günter Langendorf vom SV Liel-Niedereggenen

fussballtraining.de: Für welchen Verein bist du aktuell tätig und welche Mannschaft betreust du?

Günter Langendorf: Ich bin Trainer beim SV Liel-Niedereggenen und dass schon seit 25 Jahren. Wir sind momentan 3 Trainer und betreuen zwei E-Jugendmannschaften.

fussballtraining.de: Wie zufrieden bist du mit dem Verlauf der aktuellen Saison?

Günter Langendorf: Ich bin sehr zfrieden, weil die Mannschaft spielerisch sehr große Fortschritte gemacht hat.

fussballtraining.de: Was ist in dieser Saison für euch noch möglich?

Günter Langendorf: Wir haben jetzt noch drei Spiele, sollten wir da gut punkten ist der 2. Platz noch drin.

fussballtraining.de: Welche Philosophie verfolgst du als Trainer? Was ist dir besonders wichtig?

Günter Langendorf: Mir ist wichtig, dass die Spieler sich respektieren und gut miteinander umgehen. Ich achte auch sehr auf die Disziplin, auf dem Platz muss gemacht werden was ich vorgebe.

fussballtraining.de: Wer ist dein Vorbild als Trainer und warum?

Günter Langendorf: Das ist sehr schwierig einen einzelnen Trainer als Vorbild zu nennen, im Laufe der Zeit gab es immer wieder verschiedene Trainer bei denen einem bestimmte Aspekte des Verhaltens und der Arbeitsweise gefallen.

fussballtraining.de: Welche Schwerpunkte setzt du in deinem Training?

Günter Langendorf: Ich versuche immer alles mit dem Ball zu machen. Technikübungen, Torschußübungen und ein Abschlussspiel gehören bei jedem Training dazu.

fussballtraining.de: Welche Utensilien dürfen in deinen Trainingseinheiten nie fehlen?

Günter Langendorf: Mir reichen Hütchen, Hemdchen und Minitore.

fussballtraining.de: Wie bildest du dich als Trainer weiter?

Günter Langendorf: Eine Trainerausbildung habe ich nicht besucht. Durch den Austausch mit anderen Jugendtrainern kommen allerdings immer wieder neue Ideen in die Trainingsarbeit.

fussballtraining.de: Wie lauten deine persönlichen Ziele als Trainer?

Günter Langendorf: Mir ist es wichtig, dass die Mannschaft Spaß am Fußball hat. Außerdem möchte ich aus jedem einzelnen Spieler das Maximum herausholen.

Sind Sie auch Jugendtrainer und würden sich gerne hier bei uns auf fussballtraining.de vorstellen? Dann schreiben Sie uns noch heute eine Mail an: fussballinterviews@gmail.com

Schreibe einen Kommentar