Interview Larissa Henß – JFV Ebsdorfergrund U16

Heute im Interview: Larissa Henß vom JFV Ebsdorfergrund

fussballtraining.de: Für welchen Verein wirst du nächste Saison tätig sein und welche Mannschaft betreust Du?

Larissa Henß: Ich bin seit letzten Sommer als Trainerin im Mädchenbereich beim JFV Ebsdorfergrund tätig, dies ist meine erste Trainerstation. Bislang war ich als Trainerin der U14, also der Jahrgänge 1999 & 2000 tätig, ab Sommer werde ich zusätzlich die U16 gemeinsam mit einem Trainerkollegen betreuen.

fussballtraining.de: Wie zufrieden bist Du mit dem Verlauf der vergangenen Saison?/Was hat den Ausschlag gegeben, dass du den Verein gewechselt hast und was wird anders werden?

Larissa Henß: In der letzten Saison ist es uns gelungen, für einige Überraschungen zu sorgen. Die Erwartungen im letzten Sommer waren aufgrund einer nicht allzu starken Vorsaison nicht so groß, was mir bei meiner ersten Trainerstation sehr geholfen hat, um in Ruhe etwas aufzubauen. In der Qualifikationsrunde holten wir den ersten Platz, gewannen den Kreispokal und schlossen nach einer schwierigen Kreisligarunde aufgrund großer Verletzungssorgen auf einem guten 4. Platz ab.

fussballtraining.de: Welche Ambitionen habt ihr für die kommende Saison?

Larissa Henß: In der kommenden Saison wird der Einstieg vermutlich etwas schwierig, weil wir in diesem Sommer anfangen, unsere U16 aufzubauen. Das bedeutet für uns eine große Herausforderung, ist aber gleichzeitig etwas, worauf wir uns riesig freuen. Im Vordergrund steht weiterhin die kontinuierliche Weiterentwicklung der Spielerinnen, aber vor allem der gesamten Mannschaft. Wir haben zur kommenden Saison keine Abgänge, dafür aber einige vielversprechende Spielerinnen für uns begeistern können.

fussballtraining.de: Welche Philosophie verfolgst Du als Trainer? Was ist Dir besonders wichtig?

Larissa Henß: Das Wichtigste für mich ist, jeder Spielerin, unabhängig von ihrem aktuellen Leistungsstand, die Möglichkeit zu geben, sich weiterzuentwickeln. Der Spaß am Fußball steht dabei im Vordergrund, denn besonders im Teenager-Alter ist es bei den Mädels manchmal sehr schwierig, die Begeisterung für Fußball aufrecht zu erhalten.

fussballtraining.de: Welche Schwerpunkte setzt Du in Deinem Training?

Larissa Henß: In der vergangenen Saison lag der Schwerpunkt klar auf den Grundlagen des Fußballspiels. Ziel waren die Verbesserung der Ballführung, Ballan- und -mitnahme, des Torabschlusses und des Defensivverhaltens. Da die Mädels mittlerweile große Fortschritte gemacht haben, können wir uns zukünftig eher den Feinheiten zuwenden, besonders im individual- und mannschaftstaktischem Bereich. Dabei wird es wichtig sein, die einfachen Grundsätze zu verinnerlichen und umzusetzen: wir verteidigen zusammen, wir greifen zusammen an. Klingt immer einfach, bis die Umsetzung aber ohne Anweisungen klappt, ist es ein langer Weg, den wir aber sicherlich gemeinsam erfolgreich gehen werden.

fussballtraining.de: Welche Utensilien dürfen in Deinen Trainingseinheiten nie Fehlen?

Larissa Henß: Unser Training findet selten ohne koordinative Übungen statt, egal ob als Parcours mit verschiedenen Hütchen, Ringen, Stangen etc oder „einfaches“ Training in der Koordinationsleiter.

fussballtraining.de: Wie bildest Du Dich als Trainer weiter?

Larissa Henß: Meine Trainerkarriere ist ja bislang noch recht kurz, aber im Herbst wird der Trainerlehrgang für die C-Lizenz in Angriff genommen. Ansonsten erfolgt die Weiterbildung bislang über Bücher, Zeitschriften, DVDs, Videos oder auch Trainingseinheiten anderer Trainer, die häufig nochmal neue Erkenntnisse bringen.

fussballtraining.de: Wie lauten Deine persönlichen Ziele als Trainer?

Larissa Henß: Mein persönliches Ziel für das kommende Jahr ist, weiterhin alle Mädchen für das Fußballspielen begeistern zu können und meinen Mädels die Ideen, die ich habe, erfolgreich vermitteln zu können.

Sind Sie auch Jugendtrainer und würden sich gerne hier bei uns auf fussballtraining.de vorstellen? Dann schreiben Sie uns noch heute eine Mail an: fussballinterviews@gmail.com

Schreibe einen Kommentar