Kategorie-Archiv: Mentaltraining

Kreativtraining

Mal was Anderes – Kreativtraining im Fußball

Das Fußballtraining soll es jedem Spieler erlauben, sein eigenes Potential in den 90 Minuten auf dem Platz auszuschöpfen. Damit dies gelingt, muss sich ein jedes Training auch an den Herausforderungen eines Fußballspiels orientieren. Der Fußball fordert vom einzelnen Spieler nicht nur eine hohe Leistungsfähigkeit in

Mannschaftskapitän

Der ideale Mannschaftskapitän und seine Stärken

Ob in der Nationalmannschaft oder in den Amateurmannschaften: Im Fußball funktioniert eine Mannschaft immer nur dann gut, wenn die Hierarchie in der Bande von Fußballern flach ist. Ein Kapitän in der Armee hat Macht, kann ein oder andere bestimmen. Für die Fußballer, ganz gleich in

Teamgeist

Teamgeist im Amateurfußball – so funktioniert eine Mannschaft

Die Quintessenz im Mannschaftssport ist es den kameradschaftlichen Teamgeist zu fördern. Ohne ihn würden viele Amateurmannschaften nicht die entsprechenden Leistungen abrufen können, um Spiele für sich zu entscheiden. Einerseits ist der Trainer des Teams dafür verantwortlich, eine gute Teamchemie und Zusammengehörigkeitsgefühl zu schaffen, andererseits hängt

Was bringt Auslaufen?

Auslaufen – aus mehreren Gründen wichtig Das Spiel gegen den Angstgegner war hart. Das mehrtägige Trainingslager steckt den Spielern in den Knochen. Und das Fußballtraining gerade eben war schon mit fordernden Intervallen oder knackigen Sprints bestückt. Warum jetzt noch auslaufen, wenn die Mannschaft ohnehin gerade

Teambesprechung, internationales Team

Teambuilding im und außerhalb vom Training

Fußball ist ein Mannschaftssport, in dem der Einzelne nichts erreichen kann, wenn er keine Unterstützung vom Team erhält. Ein Stürmer kann noch so gut sein, ohne Vorlagengeber erzielt er keine Tore. Der Torwart mag Bälle fangen können wie kein Zweiter, wenn seine Vorderleute den gegnerischen

Totale Übersicht durch Aufmerksamkeitstraining

Wenn man Xavi Hernandez und Andres Iniesta auf engstem Raum am Ball sieht, zugestellt von zwei, manchmal drei Gegenspielern, kann man nur mit offenem Mund staunen. Woher nehmen diese Ausnahmespieler die Ruhe und treffen noch in größter Bedrängnis die richtige Entscheidung? Ist es angeboren? Oder