5.4 Spieletraining mit 5er Spielsystem

Die letzte Montagseinheit beschäftigt sich mit Spielsystemen mit fünf Feldspielern. Die beiden Systemalternativen können im gruppentaktischen Rahmen auf das Rautenspiel (Würfel-5) oder auf das Kettenspiel (3-2-System) hinführen. Sie ermöglichen es auch, die Ausbildung spezieller Spielertypen zu begünstigen bzw. auf die vorhandenen Spielertypen einzugehen.

Mit dieser Einheit endet die Montagseinheit. Spielsysteme ab dem 6-gegen-6 sollten am System orientiert sein, das die Mannschaft im 11-gegen-11 favorisiert und darauf hinführen. Beispiele dafür sind im Ausbildungsblock Gruppentaktik beschrieben. Damit ist der Kreis von grundlegenden individuellen technisch-taktischen Basiselementen des Fußballs über die Grundlagen des Angreifens und Verteidigens in der Gruppe bis hin zu mannschaftstaktischen Herangehensweisen geschlossen.

Die Einheiten und die angebotenen Variationen reichen sicherlich für 2 bis drei Trainingsjahre. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen viel Erfolg!

Passwürfel zum Aufwärmen


Organisation und Ablauf

• Hütchen in Form einer Würfel-5 aufstellen und an jedem Hütchen je zwei Spieler postieren. Die Torhüter wärmen sich separat auf.

• Von den beiden diagonal gegenüberliegenden Startpositionen paralleler Ablauf (Abb.: nur eine Seite ist dargestellt): Pass ins Zentrum, klatschen lassen, überspielen des Zentrums mit ablegen (Steil-klatsch) und Verlagerung.

• Jeder Spieler rückt eine Position weiter, Rundlauf.

Hinweise

• Coaching der Passqualität.

• Anfangs in die Übung finden, dann Temposteigerung: Druckpässe und Sprint zum nächsten Hütchen.

• Diese Passfolge vereint zwei typische Spielmuster im System mit der Würfel-5 (2-1-2-System): Einerseits den Doppelpass mit dem zentralen Spieler, andererseits das Überspielen einer Reihe (Steil-Klatsch) in die Tiefe.

Variationen

• Weitere direkte Passfolgen, z. B. Anspiel ins Zentrum, prallen lassen zur anderen Seite, dort Pass in die Tiefe.

• Passfolgen mit integrierten Mitnahmen: z. B. Aufdrehmitnahme des zentralen Spielers.

• Passfolgen mit integrierten Dribblings: z. B. Andribbeln des Startspielers, so wie ein Innenverteidiger andribbelt. Im Fußballwettspiel ist der Wechsel zwischen Dribbling, Direktpass und Zweikontaktspiel typisch.

• Anpassen der Distanzen entsprechend der Spielstärke und der eingestreuten Dribbelwege, so dass Druckpässe über 10 bis 15 Meter gespielt werden.

6-gegen-6 im engen Feld


Organisation und Ablauf

• Die zehn Feldspieler in zwei Fünfermann­schaften einteilen und auf zwei Großtore mit Torhütern spielen lassen.
• Spielzeit: 5 Minuten je Durchgang, dann kurze Coachingbesprechung als Pause.

Hinweise

• Im 2-1-2-System stehen offensiv permanent Kurzpassanspielstationen zur Verfügung, ein klarer Zentralspieler als Kreativ- und Spielverlagerungszentrale wird ausgebildet. Die Verteidiger dribbeln an und sprinten als Nachrücker mit in den Angriff.

Der Torhüter als Rückpassstation dient als Überzahlspieler im Spielaufbau. Defensiv ist die Abdeckung der Spielfeldbreite schwierig, wenn das Feld nicht sehr eng gehalten ist. Dafür kann der Gegner ins Zentrum gelenkt und dort mit der kompletten Mannschaft bekämpft werden.

• Das 3-2-System bietet keine Anspielstation zwischen den Reihen, daher muss die ballferne Spitze in Richtung des Ballbesitzers abkippen und so eine Anspielstation im unbesetzten Zentrum herstellen. Der ballferne Außenverteidiger hat viel Raum und kann hoch aufrücken. Der Torhüter als mögliche Rückpassstation wird nicht genutzt, weil der zentrale Verteidiger dort postiert ist.

In der Defensive kann die Spielfeldbreite gut gesichert werden und die beiden Spieler vor der Abwehr schließen das Zentrum effektiv. Der Gegner wird nach außen gelenkt und gedoppelt. Der ballferne Spieler vor der Kette kippt nach hinten ab, um vor der Abwehr zu sichern und die Lücke zwischen den Reihen zu schließen.

9-gegen-9 im halben Spielfeld zum Abschluss

Organisation und Ablauf

• 9-gegen-9 im halben Spielfeld auf Großtore, wie in der Vorwoche.

One thought on “5.4 Spieletraining mit 5er Spielsystem”

  1. Lerchi14 says:

    Gibts die gesamte Montagseinheit auch in Buchform? lg

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar