3.5. Trainingsspielformen für das komplexe Zusammenspiel

Die heutige Montagseinheit ruft mit sehr hohem Motivationsgrad noch einmal alle Grundlagen ab, die bislang erlernt wurden. Dabei betont sie besonders die Lehrinhalte zum Zusammenspiel. Die Einteilung der Spieler in kleine Mannschaften von mindestens drei und höchstens fünf Feldspielern ermöglicht jedem Trainingsteilnehmer viele Ballkontakte und Spielanteile. Die Turnierwertung ist jedem Trainer selbst überlassen: Er kann einen Gesamtsieger nach allen Spielen küren oder sich einzelne Zwischenwertungen überlegen.

Übung Zusammenspiel: Latten-Basketball

Basketballspiel beim Fußballtraining

Organisation und Ablauf

• Zwei parallele Spielfelder von 10×15 Metern Größe markieren, die Spieler in vier 4er-Mannschaften einteilen.
• 4-gegen-4-Turnier auf zwei Spielfeldern: Der Ballbesitzer darf mit dem Ball in der Hand nicht laufen, dadurch müssen sich die Mitspieler zum Anspiel freilaufen.
• Abschluss: Der Zielwurf an die Torlatte bringt zwei Punkte, köpft ein Spieler den Abpraller (Rebound) direkt zu einem Mitspieler, dann erhält er dafür drei Extrapunkte.
• Lässt ein Spieler den Ball zu Boden fallen, wechselt der Ballbesitz zur gegnerischen Mannschaft.
• Überkopfzuwürfe sind verboten, um das Kurzpassspiel mit dem entsprechenden Spiel ohne Ball abzurufen.

Hinweise

• Abrufen der erlernten Inhalte zum Zusam¬men¬spiel: Anbieten links-rechts-tief (Dreiecke bilden), Drehun¬gen und Spielverlagerungen in den freien Raum, Doppelpass und Spiel über den dritten Mann.

Variationen

Spiel in die Tiefe und schnelles Umschalten: „Rückpässe sind verboten! Nur nach vorne werfen!“

Spielform Zusammenspiel: 4-gegen-4-Turnier mit Hin- und Rückspiel

4 gegen 4 im Rahmen der Gruppentaktik

Organisation und Ablauf

• Die Felder des Aufwärmturniers nutzen, evtl. etwas vergrößern.
• Tore: Feld 1 mit Juniorentoren und Torhütern, Feld 2 mit je 2 Minitoren an der Grundlinie.
• Die Mannschaften aus dem Aufwärmen beibehalten.
• Turnier jeder gegen jeden, Spielzeit: 4 Minuten.
• Das Rückspiel wird sofort nach dem Hinspiel ausgetragen, allerdings im anderen Feld. So spielt jede Mannschaft gegen jeden Gegner je einmal in jedem Spielfeld mit den verschiedenen Toralternativen.

Hinweise

• Umsetzung der Lerninhalte im Fußballspiel.
• Unbedingt in kleinen Teams spielen, damit jeder Spieler viele Spielanteile und Ballkontakte erhält.

Variationen

4 gegen 4 auf 4 Tore

• Weitere Toralternativen: Hütchen- bzw. Stangentore, bewegliche Normaltore, Dribbeltore usw.

Zusammenspiel-Spielform: Geteiltes Team

Gruppentaktisches Zusammenspiel auf 2 Feldern

Organisation und Ablauf

• Je zwei 4er-Mannschaften in ein 8er-Team zusammenfassen.
• Das Abschlussspiel der beiden 8er-Teams findet in zwei Spielfeldern statt: einem 5-gegen-5 und einem 3-gegen-3-Feld auf Normaltore mit Torhütern bzw. Minitore. Jedes Tor zählt zum Gesamtergebnis.
• Die Mannschaften sprechen sich ab, wie sie sich aufteilen und in welchem zeitlichen Rhythmus sie welche Spieler zwischen den Feldern austauschen.

Hinweis

• Ruft Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Führungsverhalten und Teamgeist ab.

Schreibe einen Kommentar