Tag Archives: Spielformen

Interview Adrian Römer – FC Steinen-Höllstein U13

Heute im Interview: Adrian Römer vom FC Steinen-Höllstein fussballtraining.de: Für welchen Verein wirst du nächste Saison tätig sein und welche Mannschaft betreust Du? Adrian Römer: Ich bin nunmehr seit 2002 Jugendtrainer beim FC Steinen-Höllstein und habe alle Altersklassen zwischen F- und C-Jugend trainiert. Nächste Saison

Interview Lars Fondermann – PSV Wesel-Lackhausen U15

Heute im Interview: Lars Fondermann vom PSV Wesel-Lackhausen fussballtraining.de: Für welchen Verein wirst du nächste Saison tätig sein und welche Mannschaft betreust Du? Lars Fondermann: Tätig sein werde ich für den PSV Wesel-Lackhausen und trainiere dort die C1-Junioren in der Leistungsklasse, in der letzte Saison

Interview Michael Palinka – FSV 1917 Winkel U17

Heute im Interview: Michael Palinkas vom FSV 1917 Winkel fussballtraining.de: Für welchen Verein wirst du nächste Saison tätig sein und welche Mannschaft betreust Du? Michael Palinkas: Ich bin in der nächsten Saison weiterhin für den FSV 1917 Winkel tätig und betreue dort die U17, also

Interview Andreas Hanitzsch – FC Neuhadern München U19

Heute im Interview: Der U19-Trainer von FC Neuhadern München, Andreas Hanitzsch. fussballtraining.de: Für welchen Verein bist Du aktuell tätig sind und welche Mannschaft betreust Du? Andreas Hanitzsch: Ich trainiere als Spieler der Ersten Mannschaft zusammen mit einem Mannschaftskollegen die A-Jugend (U19) des FC Neuhadern München.

Interview Babak Keyhanfar – SV Gonsenheim U19

Heute im Interview der U19 Trainer des SV Gonsenheim Babak Keyhanfar. fussballtraining.de: Für welchen Verein bist Du aktuell tätig sind und welche Mannschaft betreust Du? Babak Keyhanfar:  Ich trainiere die U19 des SV Gonsenheim und bin außerdem noch Co-Trainer und Spieler in der ersten Mannschaft

Pylonen

Pylonen sind Kegel aus Kunststoff, die beim Fußballtraining bei vielen verschiedenen Übungen eingesetzt werden können. Pylonen werden z.B. verwendet, um kleine Tore oder ganze Spielfelder zu markieren. Sie sind auch aus großer Entfernung gut sichtbar und können jederzeit versetzt oder weggenommen werden. Aufgrund dieser flexiblen

Mini-Tore

Ein Mini-Tor ist ein Fußballtor, das deutlich kleiner als ein Jugendtor ist. Es kommt immer dann in Frage, wenn eine Spielform ohne Torwart gewählt wird. Ein Mini-Tor verhindert, dass die Spieler schon aus großer Entfernung versuchen, Tore zu erzielen. Zudem ist es sehr praktisch, wenn

Guardiola trainiert das Angriffspressing und die Blockverschiebung

Einzig Franck Ribéry und Javi Martínez absolvierten je ein individuelles Training, der Mainzer Neuzugang Jan Kirchhoff dagegen stieg nach überstandenen muskulären Problemen wieder voll ins Teamtraining ein und könnte so am kommenden Samstag gegen den 1. FC Nürnberg wieder in den Kader rutschen.

Leibchen

   Leibchen werden beinahe in jeder Trainingseinheit benötigt. Wann immer zwei oder mehr Teams gegeneinander antreten, ist eine optische Unterscheidbarkeit nötig. Diese wird sehr einfach mit farbigen Leibchen hergestellt. Mindestens zwei verschiedene Farben müssen vorhanden sein, damit die Leibchen sinnvoll genutzt werden können. Wenigstens 15

Trainingseinheit Ballhalten und Überzahlspiel

Das Training zielte auf das Ballhalten und das Überzahlspiel in den eigenen Reihen ab. Dabei wurde besonderer Wert auf Spielformen gelegt, die solche Überzahlsituationen provozieren und das Zusammenspiel forcieren.