BVB Training – 11 vs 11 auf verkleinertem Feld

Zum Anfang der Trainingseinheit begaben sich die Spieler in einen Koordinationsparcour, um die Muskeln aufzuwärmen und die Bewegungsabläufe zu verfeinern. Die mit 22 Mann sehr große Trainingsgruppe fand sich als nächstes im Mittelkreis zu einem großen Rondo zusammen.

Weitere Trainingsreports von Borussia Dortmund findest Du hier (hier klicken)!

Rondo-Spiel im Mittelkreis

18 Mann bildeten den Kreis und 3 mussten in der Mitte versuchen den Ball zu erobern. Viele kurze wie auch lange Pässe durch die „Gasse“ wurden gespielt, um die mittleren Spieler laufen zu lassen.

Weitere Trainingsreports von anderen Vereinen findest Du hier (hier klicken)!

Um das Aufwärmen spaßig abzuschließen, wurde noch ein Fangspiel durchgeführt. 3 Spieler mussten fangen, der Rest der Mannschaft konnte sich durch Springen auf den Rücken eines Mitspielers vor den Fängern retten. Dies führte oft zu Kleingruppenbildung bzw. soll Teambuilding verbessern, da man sich gegenseitig helfen muss.

Nach dem Aufwärmen wurden direkt die 2 Großtore aufgestellt und auf 2/3 des Spielfeldes 11:11 gespielt. Durch das verkleinerte Feld sollte es zu mehr Torraumszenen und Zweikämpfen kommen. Die Spieler legten ein engagiertes und hohes Tempo hin. Es wurde viel mit kurzen Pässen und hohem Pressing gearbeitet.

Suchst Du innovative Trainingsübungen für Dein Training?

Durch die vielen Torraumszenen konnten sich auch die Torhüter auszeichnen und agierten auch viel im Aufbau.

Nach ca. 20-25 Minuten wurde das Spielfeld nochmals verkleinert. Nun spielten die 2 Mannschaften nur noch auf der Hälfte des Platzes und ohne Abseits. Es kam zu noch mehr Zweikämpfen und noch intensiverem Spielen. Nach insgesamt ca. 70-80 Minuten beendete Stöger die Trainingseinheit.

Von Bastian Häckh

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Trainingsreport“ und allgemein weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe