Schalke Training nach der Niederlage gegen Stuttgart

Dienstag, das erste Training nach der 3:1 Niederlage gegen den VfB Stuttgart. In den Medien wird die Frage aufgeworfen, ob der junge Schalker-Kader jetzt im Endspurt um die Champions League Plätze nervös wird.

Weitere Trainingsreports von Schalke 04 findest Du hier (hier klicken)!

Beim Training jedenfalls war es den Spielern nicht anzumerken. Stattdessen lieferten sie eine konzentrierte Einheit ab.

Aufwärmen in zwei Gruppen

Zum Aufwärmen, wurden die Knappen in zwei Gruppen eingeteilt. Doch zunächst liefen beide sich warm, allerdings in gegengesetzte Richtungen. Dabei durchliefen sie verschiedene Stationen, sowohl Übungen zum Dehnen, zur Koordination und Stabilisation.






Die Übungen abslovierten sie gleich mehrfach und so umfasste das Aufwärmen letztendlich eine knappe halbe Stunde. Anschließen wurden die Bälle ausgepackt und endlich lief die Kugel.

Passübungen fürs Ballgefühl

Zunächst taten sich die Spieler zu zweit zusammen und spielten sich den Ball gegenseitig zu. Auf Kommando gingen die Spieler weiter auseinander und spielten sich Flugbälle gegenseitig zu oder sie gingen wieder näher zusammen und spielten sich den Ball mit hoher Frequenz gegenseitig zu.

passübungen_ schalke_training

Spiel auf sechs Tore

Jetzt ging es in die spielerische Form. Jens Keller teilte die Mannschaft in zwei Mannschaft auf. Das Spielfeld hatte eine Größe von ca. 20 mal 20 Meter. Auf beiden Grundlinien standen jeweils 3 kleine Tore verteilt. Die Mannschaften spielten zunächst ohne Vorgaben und hatten die Möglichkeit, in jedes der drei gegnerischen Tore ein Tor zu erzielen.

Nach 15 Minuten unterbrach Jens Keller die Übung, um eine weitere Koordinationsübung durchzuführen.






Danach ging es in die zweite Runde des Spiels, allerdings diesmal mit der Vorgabe, dass jeder Spieler nur 3 Kontakte hatte und nach zehn Minuten wurde sogar auf zwei Kontakte reduziert.

Abschlussspiel

Nachdem auch zehn Minuten mit zwei Kontakten gespielt wurde, wurden die drei kleinen Tore auf der Grundlinie jeweils durch ein Großes ersetzt und es fand noch ein Abschlussspiel statt, ohne weiter Vorgaben des Trainerteams. Es spielte die voraussichtlich erste Elf gegen die Reservespieler.

Weitere Trainingsreports von anderen Vereinen findest Du hier (hier klicken)!

Ein Spieler, der auf Schalke beinahe vergessen geraten ist, Annan, machte in den Spiel auf sich aufmerksam. Nicht nur seine Defensivaufgaben erfüllte er mit einer Klasse und Souveränität, auch ein Tor nach dem andern schoss er in der Offensive.

Individualtraining

Während die die Einheit der Profis auf dem Hauttrainingsplatz stattfand, trainierte Benni Höwedes auf dem Nebenplatz nach seiner Verletzung wieder an seiner Fitness.

höwedes_schalke_aufbautraining


Kennst Du schon unsere Montagseinheiten?

Er lief gemeinsam mit dem Athletiktrainer diesen Parcours ab und bekam vor jedem Durchgang eine andere Zeitvorgabe, die er erreichen sollte.

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Trainingsreport“ und allgemein weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Schreibe einen Kommentar