Thiago und Robben im Einzeltraining unter Buenaventura

Öffentliches Training der Bayern Profis am 17.03.2015

Bereits ca. eine Stunde vor dem Beginn des Mannschaftstraining absolvierte Arjen Robben mit Fitnesstrainer Lorenzo Buenaventura sein persönliches Aufbautraining. Dies setzte sich aus leichtem Traben und diversen, leichteren Steigerungsläufen zusammen. Am Mannschaftstraining konnte er jedoch nicht teilnehmen.

Weitere Trainingsreports vom FC Bayern München findest Du hier (hier klicken)!

Buenaventura beschäftigte sich gleichzeitig mit den Vorbereitungen für das um 11:00 Uhr angesetzte Mannschaftstraining. Bevor selbiges beginnen konnte wurde der Platz nochmal sorgfältig bewässert, um perfekte Bedingungen herzustellen.

Torhüter bei den Rondos dabei

Das Training startete mit einem lockeren Einlaufen, bei dem mehrere Lauftechniken wie z.B. verschiedene Skippings durchgeführt wurden. Dem lockeren Aufwärmen schlossen sich die für Guardiola typischen Rondos an. Hierzu wurden zwei Gruppen gebildet und die Ballkontakte stets lautstark mitgezählt.

Auffällig hier, dass auch Neuer, Starke und Reina stets mit von der Partie waren. Daran kann man schon den hohen spielerischen Anspruch erkennen, den Guardiola an seine Torhüter stellt. Thiago führte derweil mit Buenaventura ein spezifisches Einzeltraining durch, wobei der Fokus auf Pass- und Dribbelformen gelegt wurde.

Spielform 3 gegen 3+2


Als nächste Übungsform stand ein Überzahlspiel auf dem Programm. Es wurde 3 gegen 3 + 2 gespielt. Für die ballbesitzende Mannschaft galt es die Überzahl geschickt auszunutzen, während beim verteidigenden Team das Augenmerk vor allem darauf lag, die Räume eng zu machen. Auch diese Einheit wurde in zwei Gruppen aufgeteilt.

Weitere Trainingsreports von anderen Vereinen findest Du hier (hier klicken)!

Die Torhüter absolvierten nun ein eigenes Trainingsprogramm, wobei jedoch einer der drei Keeper immer auch bei der Übungsform der Feldspieler mitwirkte. Thiago setzte sein Privattraining mit Buenaventura fort und schlug nun einige Flugbälle.

Passtiming, 4er Kette und Torschusstraining



Im Anschluss ging Guardiola zum Schwerpunkt Torschuss über. Zwei Gruppen absolvierten eine Torschussübung bei der zuvor kleine koordinative Aufgaben sowie eine Pass- und Dribbelform bewältigt werden mussten. Bei den anderen Spielern lag der Fokus auf dem richtigen Lösen vom Gegenspieler und dem Timing beim Pass in die Schnittstelle der Viererkette.

Dieser Ball wurde vor allem versucht, hoch über die Abwehrkette zu spielen. Nach einer bestimmten Zeit wurden wieder die Gruppen gewechselt, sodass jeder Spieler jede Übung einmal durchlaufen hatte. Diese Übung stellte dann auch den Abschluss des Trainingsprogramms dar.

Suchst Du innovative Trainingsübungen für Dein Training?

Es bleibt noch zu sagen, dass Franck Ribery nach seiner Verletzung aus dem Donetsk-Spiel, genau wie Arjen Robben, noch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen konnte und nur eine lockere Laufeinheit absolvierte.

Autor: Maximilian Kastl

Newsletter!

Du willst mehr Infos zum Thema „Trainingsreport“ und allgemein weitere Tipps für Dein Fußballtraining? Dann melde Dich in unserem Newsletter an!

Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Auch interessant und an die oben beschrieben Trainingsinhalte anschließend:
1. Trainingskartothek „4er Abwehrkette
2. Trainingskartothek „Modernes Kurzpassspiel