Interview Jürgen Zeenders – Kreisstützpunkt Kleve/Geldern

Heute im Interview: Jürgen Zeenders vom Kreisstützpunkt Kleve/Geldern

fussballtraining.de: Für welchen Verein wirst du nächste Saison tätig sein und welche Mannschaft betreust Du?

Jürgen Zeenders: Ich trainiere im Moment 4 Mädchenauswahlmannschaft, eine U13 Mannschaft und eine U11 Mannschaft im Kreisstützpunkt Kleve /Geldern, eine U14 Talentförderzentrum und eine U12 Talentförderzentrum im Gebiet des Fußballverband Niederrhein. Dem TFZ gehört noch ein weiterer Kollege an wo ich meine Trainings und Ausbildungseinheiten immer mit teile. Außerdem  trainiere ich einmal die Woche alle Torhüterrinen der Auswahlmannschaften.

fussballtraining.de: Wie zufrieden bist Du mit dem Verlauf der vergangenen Saison?

Jürgen Zeenders: Also in jeder Saison versuchen wir die Besten Mädels in den oben genannten Jahrgänge zu sichten ob im Verein oder 2x im Jahr bei Turnieren der Stützpunkt Teams im FVN. Mit dem TFZ gibt es dann  2 Sichtungsspiele pro Jahrgänge wo eine weitere Sichtung durch die Verbandssportlehrerin stattfindet und die sich dann die talentierten Mädels in der Niederrheinauswahl einladen wird um mit Ihnen dann im Länderpokal den deutschen Meister der Verbände auszuspielen. Auch in diesem Jahr und darin besteht meine Aufgabe als Auswahltrainer, sind wieder einige Mädels in den jeweiligen höheren Mannschaften gesichtet und eingeladen worden. Außerdem haben die U11 Mädels vom Kreisstützpunkt noch die Möglichkeit bei dem noch ausstehenden Turnier für höhere Aufgaben gesichtet zu werden.

fussballtraining.de: Welche Philosophie verfolgst Du als Trainer? Was ist Dir besonders wichtig?

Jürgen Zeenders: Unsere Aufgabe besteht darin den Mädchen gutes Techniktraining, Spielverständnis, gutes Durchsetzungsvermögen sowie schnelles Umsetzen am und mit dem Ball beizubringen.  Aber in erster Linie sind die Vereinstrainer diejenigen die den Mädels im Vorfeld das grobe beibringen müssen.  In der Saison ist es auch ganz wichtig dass wir einige Testspiele immer wieder einbauen und die werden nach Möglichkeit immer gegen eine ein Jahr jüngere Jungen Mannschaft spielen. Denn das ist die beste Möglichkeit alle Anforderungen und Eigenschaften auch erlernen.  Weiterhin geben wir den Mädels mit auf dem Weg sie sollen unbedingt auch bei den Jungs mitspielen in ihrem Verein. Sollte es nicht  möglich sein dort mitzuspielen (Eigentlich sollte kein Verein den Mädels das untersagen sondern zutrauen nur so ist eine gute Ausbildung zu erzielen) ansonsten aber unbedingt 2mal die Woche mit trainieren.

fussballtraining.de: Wer ist Dein Vorbild als Trainer und warum?

Jürgen Zeenders: Mein Vorbild als Trainer ist Louis van Gaal, erstens hat er eine gute Philosophie ein hervorragender Taktiker, ist sehr eigensinnig, von seiner Arbeit überzeugt und dann hat er auch ein gutes Auge für Talente (siehe beim FC Bayern  Thomas Müller) denen er eine gute Ausbildung gibt.

fussballtraining.de: Welche Schwerpunkte setzt Du in Deinem Training?

Jürgen Zeenders: Den Schwerpunkt den wir im Training übernehmen bekommen wir von der Verbandssportlehrerin mitgeteilt und diese Inhalte die wir bekommen versuchen wir im Training einzubringen. Weiterhin findet einmal die Woche ein Torwarttraining der Auswahlspieler statt.

fussballtraining.de: Welche Utensilien dürfen in Deinen Trainingseinheiten nie Fehlen

Jürgen Zeenders: Ein Training muss Spaß machen, was immer dabei sein muss ist der Ball (am besten für jede Spielerin einen) denn der Torschuss darf nicht fehlen außerdem ist beim Aufwärmen im Individuellen Training die Koordinationsleiter dabei, Hütchen sowieso, ab und zu sind auch Dummies (wenn keine vorhanden sind wird eine passive Spielerin genommen immer im Wechsel) dabei. Stangen und auch Hütchenkegel fehlen eigentlich selten.

fussballtraining.de: Wie bildest Du Dich als Trainer weiter?

Jürgen Zeenders: Da ich eine DFB–C-Trainerlizenz und einen DFB- Basis Torwarttrainerschein habe, kommen auch immer Fortbildungen bezüglich Trainerschein Verlängerungen. Außerdem habe ich als Auswahltrainer 2 Trainerfortbildungen im Jahr wo wir aktuelle Ausbildungstrainingsinhalte der DFB Stützpunkte mitgeteilt bekommen.  Weiterhin gibt es einige Portale im Internet sowie die Zeitschriften Fußballtrainern und Fußballtraining Junior wo doch einige sehr gute Trainingsinhalte verfasst werden.

fussballtraining.de: Wie lauten Deine persönlichen Ziele als Trainer?

Jürgen Zeenders: Meine persönlichen Ziele lauten den Mädchen eine gute Ausbildung mit in ihrer hoffe ich Fußballkariere zu geben und wenn es dann mal heißt von Simone X den habe ich vieles zu verdanken, dann glaube ich, habe ich auch gute Arbeit im Sinne des DFB gemacht. Mir liegt einfach die gute Ausbildung am Herzen und da versuche ich den Mädels so viel wie möglich zu geben.

Sind Sie auch Jugendtrainer und würden sich gerne hier bei uns auf fussballtraining.de vorstellen? Dann schreiben Sie uns noch heute eine Mail an: fussballinterviews@gmail.com

Schreibe einen Kommentar