7 effektive Spielformen für das Mannschaftstraining nach Corona

Spielformen sind im Fußballtraining eine wahre „Allzweckwaffe“. Und gerade jetzt nach Corona ein hervorragendes Trainingsmittel. Denn Spielformen bringen nicht nur die Spielfreude und den Spaß in das Mannschaftstraining zurück – sie schulen gleichzeitig auch wichtige technische und taktische Fähigkeiten.

Die Nähe zum eigentlichen Wettkampfspiel ist der entscheidende Vorteil von Spielformen im Fußballtraining. Die Simulation von Spielsituationen und die damit verbundenen komplexen Handlungsfelder schaffen für Spieler ein idealen Trainingsraum. Das schnelle Umschalten von Defensive und Offensive, individual- und gruppentaktisches Verhalten, der Umgang von Zeit-, Gegner- und Raumdruck, das Zweikampfverhalten, der Torabschluss sowie das mannschaftliche Zusammenspiel – praktisch in jeder Spielform des Fußballtrainings werden wichtige Zielebenen und damit fußballspezifische Fähigkeiten ausgebildet.

Effektive Spielformen für das Mannschaftstraining

Effektive Spielformen für das Mannschaftstraining

Tipps zum richtigen Einsatz von Spielformen im Training

  • Für jeden Spieler viele Spielaktionen schaffen.
  • Gleichstarke Gruppen und Mannschaften bilden.
  • Ein zeitaufwendiges Umorganisieren zwischen den Spielformen /-variationen verhindern.
  • Gerade jetzt nach Corona auf die richtige Belastung achten (Spielpausen, Spielzeiten, etc.).
  • Klar die Trainingsziele der Spielform definieren und formulieren.
  • Gutes Demonstrieren geht vor Erklären
  • Spieler aktiv in den Coachingprozess mit einbinden und Fragen stellen.
  • Basisspielformen um Variationen ergänzen
  • Mit Spielaufgaben, Zusatzregeln und Variationen sehr spezifische Trainingselemente hervorheben und trainieren.
  • Mit „kleinen Fußballspielen“ Fertigkeiten wie die Spielfreude, Kreativität und Reaktionsschnelligkeit noch gezielter trainieren.

7 Spielformen, geordnet nach Trainingszielen

Übung 1: Spielkreativität fördern

Trainingshilfen

14 Markierungshütchen (je 1×6 und 2×4 in einer Farbe).

9 Leibchen (je 2×4 und 1×1 in einer Farbe).

4 Mini-Tore.

Ausreichend Bälle.

Organisation

Ein Spielfeld mit 18x18m aufbauen. Die Hütchentore mit 3 m breit aufbauen und die Mini-Tore gemäß der Abbildung positionieren. 2 Teams einteilen – 4 gegen 4 plus 1 Überzahlspieler.

Spielform um die Spielkreativität zu fördern

Spielform um die Spielkreativität zu fördern

Übungsablauf

Es wird innerhalb des markierten Feldes im 4 gegen 4 mit 1 Überzahlspieler gespielt. Dieser agiert zusammen mit dem ballbesitzenden Team. Nach Ausbällen und Treffern bringt der Übungsleiter einen neuen Ball ins Spiel. Die Teams dürfen ein Treffer erzielen, wenn die beiden roten oder blauen Hütchentore in Folge durchdribbelt oder -passt wurden. Wurde beispielsweise erst ein rotes, dann ein blaues und im Anschluss das 2. rote Hütchentor durchdribbelt, darf noch nicht abgeschlossen werden. Durchdribbelt oder -passt ein Team das gelbe Hütchentor, darf sofort abgeschlossen werden.

Variation

Nach 8 Pässen in Folge darf ebenfalls abgeschlossen werden.

Die Hütchentore dürfen ausschließlich durchdribbelt / durchpasst werden.

Coaching-Tipps

Spielfeldgröße nutzen.

Aus dem Druck herausspielen.

Hütchentore geduldig frei spielen.

Überzahl ausspielen.

Die komplette T-PRO Fußball-Kartothek 2.0 “Spielkreativität trainieren” kann hier erworben werden.

Übung 2: Ballbesitz und Spielkontrolle

Trainingshilfen

6 Markierungshütchen

12 Leibchen (je 6 in einer Farbe)

2 Kleinfeldtore

Organisation

Spielfeld in der Größe eines doppelten Strafraums aufbauen. Die Kleinfeldtore mit den Rückseiten aneinander in der Feldmitte platzieren. 2 Teams einteilen – 6 gegen 6 plus 2 Torhüter.

Spielform zur Verbesserung von Spielkontrolle und Ballbesitz

Spielform zur Verbesserung von Spielkontrolle und Ballbesitz

Übungsablauf

Team Blau spielt zusammen mit den beiden Torhütern auf Ball halten. Team Rot versucht den Ball zu erobern und im Anschluss ein Treffer auf einem der beiden Tore zu erzielen. Nach Ausbällen, Treffern und zu Spielbeginn wird vom Übungsleiter ein neuer Ball für Team Blau ins Spiel gebracht. Nach einigen Minuten tauschen beide Teams die Aufgaben.

Variation

Nach 8 Pässen darf Team Blau auf das ballferne Tor abschließen.

Die beiden Tore werden jeweils den Teams zugeordnet.

Coaching-Tipps

Wenn ein Torhüter angespielt wird, zügiges Absetzen und Freilaufen der Mitspieler.

Komplette Spielfeldgröße nutzen.

Kommunikation fordern.

Ball möglichst weit entfernt von den Toren laufen lassen.

Spiel immer wieder zügig verlagern.

Die komplette T-PRO Fußball-Kartothek 2.0 “Ballbesitz und Spielkontrolle” kann hier erworben werden.

Übung 3: Doppelpass und Spiel über den Dritten

Trainingshilfen

5 blaue Leibchen.

5 rote Leibchen.

2 Großfeldtore.

6 Markierungshütchen.

Organisation

Ein halbes Großfeld als Spielfeld nutzen. Zwei Endzonen mit der Länge von ca. 20m aufbauen.  2 Teams zum 5 gegen 5 plus 2 Torhüter einteilen.

Spielform "Spiel über den Dritten"

Spielform „Spiel über den Dritten“

Übungsablauf

Es wird im freien Spiel 5 gegen 5 gespielt. Die Feldspieler dürfen sich nicht in den Endzonen aufhalten.  Lediglich wenn sie durch einen Doppelpass in der Endzone angespielt werden oder in die Endzone dribbeln. In den Endzonen ist die Abseitsregel aktiv. Tore nach einem Doppelpass in die Endzone zählen doppelt. Tore dürfen nur innerhalb der Endzone erzielt werden.

Variation

Erlauben Sie auch Tore außerhalb der Endzone.

Coaching-Tipps

Legen Sie Wert darauf, dass die Spieler nach einem Pass immer wieder mit Tempo in die Tiefe gehen.

Fordern Sie die Spieler dazu auf in den Endzonen so schnell wie möglich abzuschließen.

Die komplette T-PRO Fußball-Kartothek 2.0 “Doppelpass und Spiel über den Dritten” kann hier erworben werden.

Übung 4: Ballan- und Ballmitnahme

Trainingshilfen

8 Markierungshütchen.

2 Großfeldtore.

13 Leibchen (je 6 in einer Farbe und ein weiteres).

4 Slalomstangen.

Organisation

Ein Feld in Strafraumbreite und halber Großfeldlänge aufbauen. 2 Dribbeltore  entsprechend der Abbildung platzieren. 2 Teams einteilen – 6 gegen 6 plus 2 Torhüter und 1 Überzahlspieler.

Spielform zur Ballan- und Ballmitnahme

Spielform zur Ballan- und Ballmitnahme

Übungsablauf

Es wird im freien Spiel 6 gegen 6 plus 1 gespielt. Der Überzahlspieler agiert zusammen mit dem ballbesitzenden Team. Tore dürfen nur nach 6 erfolgreichen Pässen oder dem Überdribbeln eines der Dribbeltore erzielt werden. Jedoch nur, wenn das Dribbeltor in Richtung gegnerisches Tor überquert wurde.

Variation

Größe des Spielfeldes und der Dribbeltore variieren.

Mit Zeitbegrenzung arbeiten.

Verschiedene Bälle verwenden.

Coaching-Tipps

Die Verteidiger sollen sich im Spielaufbau in einer offenen Stellung zum Spielaufbau anbieten.

Darüber hinaus sollten sie, wenn Raum vor den Dribbeltoren ist, Wert auf eine zügige Ballmitnahme legen.

Die komplette T-PRO Fußball-Kartothek 2.0 “Ballan- und Ballmitnahme” kann hier erworben werden.

Übung 5: „Gruppentaktisches Offensivspiel

Trainingshilfen

1-2 Bälle

6 Markierungskegel

8 Markierungsteller in 2 Farben

Organisation

In einer Hälfte ein sechseckiges Feld gemäß Abbildung errichten. Es wird 8 gegen 8 auf 2 Tore mit Torhütern gespeilt.

Spielform zum Gruppentaktischen Offensivspiel

Spielform zum Gruppentaktischen Offensivspiel

Übungsablauf

Freies Spiel.

Variationen

Das Feld der Urform beibehalten und eine Mittelzone hinzufügen. 7 gegen 7 im Feld. 2 Angreifer und 1 Verteidiger dürfen in der Mittelzone agieren. So wird der diagonale Aufbau erleichtert.

Coaching- Tipps

Das Zentrum stets besetzt halten.

Diagonal zwischen bzw. hinter die Linien des Gegners spielen.

Die Breite ebenfalls nutzen, um die gegnerische Defensive auseinanderzuziehen.

Gegen die Verschiebebewegung in die Mittelzone anbieten.

Nach dem Pass in die Mittelzone schnell in die Angriffshälfte dribbeln oder spielen.

Im Aufbau auch den Torwart einbeziehen. 

Die komplette T-PRO Fußball-Kartothek 2.0 “Gruppentaktisches Offensivspiel” kann hier erworben werden.

Übung 6: „Spielverlagerung trainieren“

Trainingshilfen

14 Markierungsscheiben
6 Mini-Tore
6 gelbe und 6 blaue Leibchen

Organisation

Ein Spielfeld 40x30m aufbauen. Die in Richtung Spielfeldmitte zeigenden Mini-Tore sind ca. 5m von der Grundlinie nach innen versetzt. Der Abstand zwischen den Mini-Tore beträgt ca. 10m.

Spielform zur Spielverlagerung

Spielform zur Spielverlagerung

Übungsablauf

Einteilung von 2 Teams- 6 gegen 6. Es wird im freien Spiel 6 gegen 6 gespielt. Es dürfen auch hohe Bälle über die Tore gespielt werden.

Variation

Bewacht das verteidigende Team nur die Mini-Tore und macht keinen Druck, kann der Trainer zusätzlich einen Treffer für 10 erfolgreiche Pässe in der gegnerischen Hälfte vergeben.

Coaching-Tipps

Das verteidigende Team dazu auffordern, den Gegner ausreichend unter Druck zu setzen.

Das angreifende Team muss das Spielfeld breit machen.

Die komplette T-PRO Fußball-Kartothek 2.0 “Moderne Spielverlagerung” kann hier erworben werden.

Übung 7: „Der 2. Ball“

Trainingshilfen

2 Großfeldtore

8 Markierungsscheiben

6 grüne und 6 orange Leibchen

ausreichend Bälle bereitlegen

Organisation

Startpositionen und Aufbau eines 2fachen 16er, gemäß Abbildung.

Einteilen von 2 Teams – 4 plus 2 gegen 4 plus 2 mit Torhütern.

Spielform zum 2. Ball

Spielform zum 2. Ball

Übungsablauf

Es wird 4 gegen 4 gespielt, mit jeweils 2 tiefen Anspielern, die direkt spielen müssen. Wenn der Torhüter das Spiel eröffnet, müssen sich alle Spieler in dieser Hälfte befinden. Es darf erst in die andere Hälfte gelaufen werden, wenn der Ball in diese Hälfte gespielt wurde. Im Anschluss freies Spiel, bis Torerfolg oder Ball im Aus – danach eröffnet der Torhüter neu. Bei Torerfolg bleibt dieses Team im Ballbesitz.

Variationen

Im Feld im strengen Wechsel mit 1-2-1 Ballkontakten spielen.

Coaching-Tipps

Achten Sie auf die Passschärfe, Passgenauigkeit und Vororientierung.

Nach 4 Minuten die Teams neu aufstellen.

Die komplette T-PRO Fußball-Kartothek 2.0 “Spielen mit dem 2. Ball” kann hier erworben werden.