Kategorie-Archiv: Trainingsreport

Stöger gibt Inspiration für Training mit dezimiertem Kader

Wie trainiert man mit einer dezimierten Trainingsgruppe? Das Problem, vor dem Amateurtrainer fast wöchentlich stehen, haben auch ab und an Trainer in der höchsten deutschen Spielklasse. Dazu führen Verletzungen oder beispielsweise Länderspielpausen. FC-Trainer Peter Stöger hatte sich zu dieser Problematik bereits geäußert: „Wir haben wenige

Kurze, spielerische Einheit für die Spieler des SC Freiburg

Da es anscheinend nach der Niederlage gegen Leipzig noch einiges zu besprechen gab, traten die Spieler des SC Freiburg nach einer Videoanalyse mit 2 Stunden Verspätung um 17 Uhr auf den Platz. Außer Georg Niedermeier, der als einziger schon eine halbe Stunde früher mit dem

RB Leipzig: Zwischen Champions-League und Bundesliga

Auf dem Cottaweg stand heute ein reines Regenerationstraining auf dem Programm. Angesichts der bevorstehenden Doppelbelastung Champions League und Bundesliga wird das Thema aktive Erholung in der Saison 2017/18 einen festen Platz im wöchentlichen Trainingsplan einnehmen. Auf der kleinen Tribüne beim Trainingplatz von RB Leipzig tummelten

Hertha trainiert Aufbauspiel im 4-2-3-1-System

Dieses Training der Hertha lässt sich in zwei Abschnitte teilen. Zunächst stand für die Akteure der Spaß im Vordergrund, anschließend ging es im zweiten Teil der Einheit hauptsächlich um einen sauberen Spielaufbau. Weitere Trainingsreports von Hertha BSC findest Du hier (hier klicken)! Zu Beginn des

liverpool_hertha_testspiel_Beitragsbild

Hertha BSC im 4-4-2 gegen konditionell „weitere“ Liverpooler

Anlässlich des 125. Vereinsjubiläums hatte Hertha BSC einen großen Gegner ins Olympiastadion geladen. Der FC Liverpool wurde in diesem Jahr ebenfalls 125 Jahre alt, also passte die Auswahl sehr gut. Dass die Engländer aber eine Klasse besser sind als die Berliner, wurde schnell deutlich, wohlgemerkt

Freiburg II: Spielaufbau im 3-5-2

Freiburg II: Spielaufbau im 3-5-2 mit flexiblem 6er als Stabilitätsgarant

Nach erfolgreicher Saison in der Oberliga Baden-Württemberg, die im direkten Aufstieg endete, der aus Sicht des Sportclub Freiburgs wichtig war, um auch die Jugendspieler in einer möglichst hohen Spielklasse an das Profigeschäft heranführen zu können, konnte sich die Freiburger Zweitvertretung zur Eröffnung der Regionalliga über

U19-Finale: BVB gewinnt umkämpftes Finale vor Rekordkulisse

Denkbar knapp setzte sich die favorisierte U19 der Schwarzgelben im Elfmeterschießen gegen den ärgsten Konkurrenten aus München durch. Dabei sahen die Zuschauer vor allem in Halbzeit eins ein Chancenplus für den Münchner Nachwuchs. Am Ende wurde das Spiel für alle Spieler ein großer Kraftakt.