Mit Spiel und Spaß komplex trainieren

Diese Leseprobe gibt es auch als: pdf-Version

Dieser Beitrag ist in der fussballtraining-Ausgabe 5/2010 erschienen.

Jetzt weiter zu: Infos zur Zeitschrift und Bestellmöglichkeit

von Dariusz Wosz und Jens Klaas

Eine Trainingswoche in der U19-Bundesliga

In fussballtraining 3/2010 erfuhren
Sie, wie sich die Profis
des 1.FC Köln auf ein Bundes –
ligaspiel vorbereiten. Doch wie
sieht die Vorbereitung im Nachwuchsleistungsbereich
aus?
Bochums U19-Trainer Dariusz
Wosz und Jens Klaas stellen
eine komplette Trainingswoche
vor und erläutern allgemeine
Trainingsschwerpunkte.

Fußball Trainingswoche

Rückblick

Nach einem sehr erfreulichen Saisonverlauf
mit 10 Siegen, 4 Unentschieden und 2
Niederlagen in der Junioren-Bundesliga
wollten wir mit einem Sieg im Halbfinale
des DFB-Juniorenpokals gegen den Nachwuchs
von Hertha BSC Berlin ins Endspiel
einziehen. Trotz zweier Lattenschüsse und
einer guten Leistung in der ersten halben
Stunde wurde die Partie am Ende mit 0:6
Toren deutlich verloren, so dass in der Vorbereitung
auf das Meisterschaftsspiel
gegen Arminia Bielefeld das kompakte
Spiel gegen den Ball einen Schwerpunkt
der Trainingswoche bilden sollte.

Ausblick

Mit den Arminen erwartete uns ein Gegner,
den wir als extrem kompakt und heimstark
kennengelernt haben, was auch für einen
offensiven Trainingsschwerpunkt mit den
Elementen Spielverlagerungen und Flügelspiel
sprechen könnte. Entsprechend
unserer Philosophie, die Trainingsplanung
an den eigenen Bedürfnissen statt an den
Stärken und Schwächen des Gegners auszurichten,
überwog die Notwendigkeit, am
Abwehrverhalten zu arbeiten.

Fußball Trainingswoche

Schwerpunkte und Struktur der Trainingswoche

Unser Wochenplan sieht in der Regel 5 Trainingseinheiten vor, die
sich aus einem Regenerations- bzw. Sondertraining am Tag nach
dem Spiel, 3 Schwerpunkteinheiten in der Woche und einer Abschlusseinheit
am Tag vor dem Spiel zusammensetzen. Darüber
hinaus bieten wir den Spielern die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis
am Montag und Mittwoch vor dem Training ein Krafttraining in der
Ruhrsport-Reha durchzuführen. Ausgewählte Spieler nehmen zudem
am mittwöchlichen Frühtraining teil, bei dem Spieler von der
U15 bis zur U19 zusammenkommen, um schwerpunktmäßig Technik
zu trainieren. Die konkreten Inhalte der Trainingswoche vor dem
Spiel gegen Arminia Bielefeld sind auf den folgenden Praxisseiten
zusammengefasst.

Allgemeine Trainingsinhalte

Einen saisonübergreifenden Trainingsschwerpunkt bildet das Passspiel.
Hierbei nutzen wir in einem Übungspool zusammengefasste
Trainingsformen, die je nach Organisationsform technische Grundlagen
(Passfolgen Nr. 1 und 2, Mittwoch), gruppentaktische Angriffsmittel
(Passfolgen im Raum, Donnerstag) oder mannschaftstaktische
Abläufe (große Passfolge, Samstag) akzentuieren.
Die Anwendung des Passspiels erfolgt in unterschiedlichen Spielformen
(4 Anspieler plus 2 gegen 3, Mittwoch – Spiel im Strafraum,
Donnerstag – 8 gegen 8 mit wechselnden Anspielpunkten, Freitag).
Ein wesentliches Element der Trainingsplanung ist auch der Spaß
am Fußball, der sowohl in Spielformen und Wettbewerben als auch
im gegenseitigen Umgang zum Ausdruck kommt.

Schwerpunkt der Trainingswoche
Kompakt verteidigen

Mannschaftstaktische Inhalte vermitteln wir verstärkt in
Spielformen mit Provokationsregeln. Zur Verbesserung
des Spiels gegen den Ball nutzten wir eine 25 Meter vor
dem Tor markierte Verteidigungslinie, die in aufeinander
aufbauenden Spielformen vom 6 gegen 6 bis hin zum
10 gegen 8 möglichst lange gehalten werden sollte.
Korrigiert wurden vor allem das geschlossene Verschieben
zum Ball, das situative Doppeln am Flügel und im Zent –
rum sowie das diagonale Absetzen nach gegnerischen
Spielverlagerungen.

Fußball Trainingswoche

Diese Leseprobe gibt es auch als: pdf-Version

Dieser Beitrag ist in der fussballtraining-Ausgabe 5/2010 erschienen.

Jetzt weiter zu: Infos zur Zeitschrift und Bestellmöglichkeit

Schreibe einen Kommentar