Kategorie-Archiv: Mentaltraining

Sport-Mentaltrainer Rüdiger Eck im Interview

Wir haben mit dem Sport-Mentaltrainer Rüdiger Eck über die Möglichkeiten von Mentaltraining und Sporthypnose für Fußballspieler gesprochen. Herr Eck betreut neben Profimannschaften und Profi-Einzelsportlern auch Freizeitsportler. fussballtraining.de: Hallo Herr Eck! Können sie uns ihre Praxis kurz vorstellen und sagen, wer genau ihre Zielgruppe ist? Rüdiger

No Thumbnail

Soziale Einflüsse … und wie sie auch beim Fußball Verhalten und Leistung steuern

Unter der Rubrik wurde bereits in dem vorangegangenen Bericht (16. Juni 2013) vom Phänomen der Sozialen Ansteckung in Fußballmannschaften berichtet. Darin ist beschrieben, in wie weit die Beobachtung eines Mitspieler, der entweder eine sehr gute Leistung oder eine (plötzlich) sehr schlechte Leistung zeigt, unsere eigenen Leistungsvoraussetzungen positiv oder negativ beeinflussen kann. Die Beobachtung eines plötzlichen Leistungsbeinbruches bei einem Mitspieler wirkt sich insbesondere bei solchen Aufgaben ansteckend aus, bei denen koordinative Aspekte im Mittelpunkt steht (z.B. einen Elfmeter präzise zu platzieren, wenn unser Mitspieler zuvor seinen Elfmeter verschoss).

No Thumbnail

Trainer sind auch nur Menschen! – Stress und Burnout im Traineralltag

Ein (Fußball-) Trainer hat in seinem Alltag eine Vielzahl von Stressoren zu bewältigen. So muss er viele Rollen erfüllen und verschiedenen Ansprüchen gerecht werden. Er muss z.B. Regisseur und Trainingsgestalter, aber auf der anderen Seite auch Ansprechpartner für die Spieler und möglicherweise sogar väterlicher Freund oder Mentor sein. Außerdem trägt der Trainer in der Endkonsequenz die Verantwortung für das Abschneiden seiner Mannschaft und – obwohl er niemals direkt eingreifen kann – ist er meist der Erste, der den Verein verlassen muss, wenn eine Serie an Niederlagen auf dem Papier steht.

No Thumbnail

Brauchen junge SpielerInnen schon „Psycho-Training“?

Wie wichtig ein „starker Kopf“ für einen Fußballer ist, wird besonders in Zusammenhang mit den jüngsten Burnout-Fällen immer häufiger diskutiert. Hierbei stellt sich jedoch die Frage, was ein mentales Training für Jugendliche konkret bezweckt und wann man mit diesem Training beginnen sollte.

No Thumbnail

Junge Talente fördern im Fußball

Dipl.Sportwiss. Moritz Anderten Wer ein erfolgreicher Fußballer werden will, muss seine Karriere bereits in der frühen Jugend starten. Speziell in dieser Lebensphase ergeben sich aber viele Anforderungen, mit denen der junge Spieler umgehen muss. Bei einer genaueren Analyse der Umgebungsbedingungen junger Talente treten vier Bereiche

No Thumbnail

Psychische Gesundheit – nicht nur im Leistungssport wichtig!

Sebastian Deisler, Robert Enke, Markus Miller und Ralf Rangnick … – dies sind nur einige Namen, die im Zusammenhang mit psychischen Problemen im Profi-Sport stehen. Besonders in den letzten Jahren wurde in den Medien immer wieder über psychische Belastungen von Leistungssportlern berichtet und eine Förderung der psychischen Gesundheit gefordert. Doch was ist „psychische Gesundheit“? Warum ist sie nicht nur im Leistungssport wichtig? Und was wird wirklich dafür getan?

No Thumbnail

Ist schlechte Leistung ansteckend? Zur sozialen Ansteckung in Fußballmannschaften

Nahezu jeder Spieler, Trainer oder Anhänger einer Mannschaft wird Spielverläufe erlebt haben, bei denen ein bereits gewonnen geglaubtes Spiel doch noch verloren ging oder ein bereits verloren geglaubtes doch noch gewonnen werden konnte. Die Presse titelt bei solch dramatischen Auseinandersetzungen häufig mit „Das Spiel kippte unerwartet“ und meist bleibt es bei wagen Erklärungsversuchen.

No Thumbnail

Kohäsion – Klebstoff für die Mannschaft

Was braucht es eigentlich, damit eine Mannschaft erfolgreich ist?

Natürlich ist das fußballerische Können der einzelnen Spieler bedeutsam; aber kann das ausreichen, um einer Mannschaft Erfolg zu bringen? Reicht es aus, die besten elf Spieler der Welt zu vereinen, um eine unschlagbare Mannschaft zu formen?