Tag Archives: Grundlagenausdauer

SpoWi-Ecke: Intensives Intervalltraining im Nachwuchsbereich

Das intensive Intervalltraining ist geprägt von einer sehr hohen Intensität (z.B. 80-100 Prozent der maximalen Herzfrequenz) und geringer zeitlicher Dauer – also mit Pausen zwischen den Belastungszeiten. Die Dauermethode wird auch als „High-Volume-Training“ bezeichnet und umfasst eine lange, dauerhafte Belastung ohne Pause mit geringer Intensität.

No Thumbnail

Anaerobe Ausdauerfähigkeit – 64

Thema/Beschreibung: Laufvariationen im „Kontinuum“. 1) Sprinten; 2) Anfersen; 3) Traben; 4) Skipping; 5: Traben Schwerpunkt/Ziele: Anaerobe Ausdauerfähigkeit Übungszeit: Die Übung ist für Spieler geeignet, die über eine gute allgemeine aerobe Ausdauerfähigkeit verfügen; die Übungszeit und die Länge der einzelnen Strecken sind vom Ausdauervermögen abhängig. Hilfsmittel:

No Thumbnail

Dribbeln, Passen und Sprinten – 72

Thema/Beschreibung: Dribbeln, Passen und Sprinten. Es wird ein Viereck mit Kunststoffhütchen gebildet, jeder Spieler hat einen Ball. 1) die Spieler dribbeln vom Startpunkt bis zur ersten Ecke; 2) von der ersten bis zur zweiten Ecke dribbeln sie im Slalom; 3) von der zweiten Ecke machen

No Thumbnail

Techniktraining und Ausdauer – 71

Thema/Beschreibung: Dribbeln und Torschuss. Die Spieler dribbeln langsam im Kreis. Nach einer halben Runde dribbeln sie kurz Richtung nächstes Tor und schießen. Danach starten sie mit dem Dribbling am gegenüberliegenden Tor, nachdem sie sich einen neuen Ball aus dem Kreis geholt haben. Schwerpunkt/Ziele: Anaerobe Ausdauerfähigkeit,

No Thumbnail

Technik und Ausdauervermögen – 70

Thema/Beschreibung: Passen durch kleine Tore. Es werden mehrere kleine Tore mit Kunststoffhütchen oder Fähnchen gebildet. Es wird zu zweit gearbeitet, jedes Paar hat einen Ball. Beide laufen zusammen, der Pass zum Partner muss durch ein Tor erfolgen. Schwerpunkt/Ziele: Anaerobe Ausdauerfähigkeit, Training der Technik unter erschwerten

No Thumbnail

Training der Technik unter erschwerten Bedingungen – 68

Thema/Beschreibung: Dribbelparcours. Jeder Spieler führt mit dem eigenen Ball folgende Aufgaben durch: 1) einfaches Ballführen; 2) Slalomdribbling mit dem schwachen Fuß; 3) Slalomdribbling mit dem starken Fuß; 4) dribbeln um ein Viereck; 5) schnelles Ballführen bis zur Anfangsposition. Schwerpunkt/Ziele: Anaerobe Ausdauerfähigkeit, Training der Technik unter

No Thumbnail

Anaerobe Ausdauerfähigkeit – 67

Thema/Beschreibung: Slalomlauf durch die Gruppe. Die Spieler laufen in Reihe hintereinander mit mindestens 2m Abstand dazwischen. Der letzte in der Reihe läuft im Slalom nach vorne. Schwerpunkt/Ziele: Allgemeine aerobe Ausdauer, Grundlagenausdauer Übungszeit: Die Übung ist für Spieler geeignet, die über eine gute allgemeine aerobe Ausdauerfähigkeit

No Thumbnail

Grundlagenausdauer – 66

Thema/Beschreibung: Führungslauf. Jeder Teilnehmer führt seine Gruppe eine bestimmte Strecke. Der Führungswechsel erfolgt an vereinbarten Stellen, z.B. an den Ecken. Wer geführt hat läuft ans Ende der Reihe, der zweiter in der Reihe übernimmt die Führung. Schwerpunkt/Ziele: Allgemeine aerobe Ausdauer, Grundlagenausdauer Übungszeit: Das Tempo und

No Thumbnail

Allgemeine aerobe Ausdauer, Grundlagenausdauer – 65

Thema/Beschreibung: Zeitläufe als Gruppenwettbewerb. Es werden zwei Gruppen gebildet, die verschiedenen Laufwege haben. Die Gruppen versuchen in der vom Trainer vorgegebene Zeit zu laufen. Gewonnen hat die Gruppe deren Laufzeit am nächsten gekommen ist. Schwerpunkt/Ziele: Allgemeine aerobe Ausdauer, Grundlagenausdauer Übungszeit: Zwischen 5 und 10 Minuten,

No Thumbnail

Allgemeine aerobe Ausdauer, Grundlagenausdauer – 63

Thema/Beschreibung: Laufwegvorgaben. Drei verschiedene Laufwege für 3 Läufer oder Gruppen. 1 läuft um C, B, A und D; 2 läuft in der Reihenfolge D, A, C, B; 3: läuft um C, B und E. Schwerpunkt/Ziele: Allgemeine aerobe Ausdauer, Grundlagenausdauer Übungszeit: Die Anfänger sollen langsam und