Interview Jan-Akira Voss – Buchholzer FC U15

Heute im Interview: Jan-Akira Voss vom Buchholzer FC.

fussballtraining.de: Für welchen Verein bist Du aktuell tätig sind und welche Mannschaft betreust Du?

Jan-Akira Voss: Ich bin im Jugendbereich für den Buchholzer FC tätig. Dort betreue und trainiere ich die U15 (Jahrgang 99), noch Bezirksliga.

fussballtraining.de: Wie zufrieden bist Du mit dem Verlauf der aktuellen Saison?

Jan-Akira Voss: Ich bin mit meiner U15 leider total unzufrieden in der aktuellen Saison.

fussballtraining.de: Was ist in dieser Saison für Euch noch möglich?

Jan-Akira Voss: Wir hoffen, dass wir endlich die Kurve kriegen und uns in der Quali-Runde den Erhalt in der Bezirksliga sichern.

fussballtraining.de: Welche Philosophie verfolgst Du als Trainer? Was ist Dir besonders wichtig?

Jan-Akira Voss: Ich mag kontrollierten Offensivfußball. Ich möchte (natürlich nicht um jeden Preis) jedes Spiel gewinnen, ansonsten brauche ich kein competition spielen. Logisch aber, dass man in den beiden Bereichen unterscheiden muss.
Außerdem versuche ich natürlich mehr den Spaß im Vordergrund zu halten, wobei die Jungs schon sehr differenzieren können und der Leistungsgedanke eine sehr große Rolle spielt.

fussballtraining.de: Wer ist Dein Vorbild als Trainer und warum?

Jan-Akira Voss: Gibt es eigentlich nicht. Man guckt sich im praktischen Bereich natürlich Dinge ab. Die Trainer im bezahlten Fußball sind zu weit weg. Natürlich ist ein Pep grandios, wenn man das erfolgreiche Fußballspielen sieht.

fussballtraining.de: Welche Schwerpunkte setzt Du in Deinem Training?

Jan-Akira Voss: Das kommt darauf an. Ich finde die Ballarbeit sehr wichtig und versuche an die einzelenen Schwachpunkte ranzugehen, dabei aber nicht die Weiterentwicklung zu vergessen. Das Problem ist doch im Jugendbereich (Breitensport), dass man in einem Jahrgang verschiedene Spieler verschiedener Leistungsstufen hat. Hinzu kommt im ehrenamtlichen Bereich, dass man oft das Training alleine leiten muss. Das verhindert mitunter das gezielte Training. Also muss ich eine Mischung finden , um alle bei Laune zu halten, die Entwicklung voranzutreiben und dabei der Spaß nicht zu kurz kommt.

fussballtraining.de: Welche Utensilien dürfen in Deinen Trainingseinheiten nie Fehlen?

Jan-Akira Voss: Verschiedenste Arten und Formen an Hütchen. Leiter, Fußballtennis, Leibchen in verschiedenen Farben, Stangen, Medizinball, Football, Handball, Deuserband, Hindernisse. Ich halte den Aufbau von Übungen und den Einsatz von Hilfsmitteln verschiedenster Art für sehr wichtig.

fussballtraining.de: Wie bildest Du Dich als Trainer weiter?

Jan-Akira Voss: Ich versuche bei anderen Vereinen/ Trainer zu luschern. Daneben ist das Medium Internet mein größtes Hilfsmittel (eure Seite, soccerdrills, dfb-net, you tube etc). Bücher und Zeitschriften ergänzen meine Hilfsmittel. Manchmal schaue ich mir Fußballspiele im TV, bewaffnet mit Zettel und Stift, an und versuche aus Spielzügen/ Laufwegen kompakte Übungen zu kreiieren.

fussballtraining.de: Wie lauten Deine persönlichen Ziele als Trainer?

Jan-Akira Voss: Natürlich will man attaktiven Fußball spielen und GEWINNEN (IMMER). Ist doch logo. Im Jugendbereich versuche ich natürlich neben der Spaßseite auch Entwicklung bei den einzelnen Spielern zu sehen/ zu erarbeiten. Mir als Trainer in der Jugend ist wichtig, dass die Jungs mit Spaß zum Training kommen, sich ordentlich bewegen. Sehe ich die freudestrahlenden Augen nach Training oder Spiel ist das ein große Belohnung für jeden Trainer. Spaß, verbunden mit Disziplin in der Gruppe,  sportlichem fairem, korrekten Auftreten, ist mir sehr wichtig und ein großes Ziel.

Sind Sie auch Jugendtrainer und würden sich gerne hier bei uns auf fussballtraining.de vorstellen? Dann schreiben Sie uns noch heute eine Mail an: fussballinterviews@gmail.com

Schreibe einen Kommentar