FC Schalke 04 gegen 1. FSV Mainz 05, Trainingsreport

Bei strahlendem Sonnenschein und artktischen Temperaturen präsentierten sich zwei alte (neue) Gesichter beim heutigen Training: Raul und Höwedes, wobei letzterer durch seine Zorro-Maske besondere Aufmerksamkeit erzeugte. Aus der U23 rückte Alban Sabah in den Kreis der Profimannschaft. Und auch der unverwüstliche Hans Sarpei ließ es sich nehmen, seine Routine in diese Trainingseinheit einfließen zu lassen.

Erwärmung mit Ballgewöhnungsübungen

Zum Aufwärmen dribbelte jeder Spieler mit Ball am Fuß in einer Reihe quer über das Feld. Dabei wurden mit Richtungswechsel, Übersteiger, Ball mit der Sohle führen, Hochhalten, Arme kreisen lassen und Tempo variieren, verschiedene Aufgaben absolviert.

IMG 9088 FC Schalke 04 gegen 1. FSV Mainz 05, Trainingsreport

Die Erwärmungsphase fand ihre Fortsetzung in Dehnungsübungen, die am Mittelkreis durchgeführt wurden.

1. Beine schulterbreit auseinander und gestreckt, Arme in einer Kreisbewegung vom linken zum rechten Fuß.

IMG 9096 FC Schalke 04 gegen 1. FSV Mainz 05, Trainingsreport

2. Beine etwas weiter auseinander und versuchen mit den Fingerspitzen den Boden zu berühren – dabei aber in gehockter Stellung die Knie in 90° Stellung bringen und kurz halten.

IMG 9103 FC Schalke 04 gegen 1. FSV Mainz 05, Trainingsreport

3. Arme vor den Füßen auf den Boden und Beine nach hinten gestreckt ausrichten. Immer abwechselnd ein Bein nach vorne zum stretchen, Hände bleiben auf dem Boden.

IMG 9106 FC Schalke 04 gegen 1. FSV Mainz 05, Trainingsreport

4. Beine etwas weiter als schulterbreit und die Körpermitte bei aufrechtem Körper von einer Seite zur anderen bewegen. Ein Knie bleibt durchgestreckt und eins wird eingeknickt. Arme nach vorne strecken.

IMG 9110 FC Schalke 04 gegen 1. FSV Mainz 05, Trainingsreport

Spielform in Überzahl

Der Haupteil des Trainings wurde mit einer Spielform eingeleitet, in der drei Mannschaften auf einem abgesteckten Feld (1/4 Platzgröße) gegen- bzw. miteinander spielten. Wobei immer zwei Mannschaften zusammen agierten und die dritte Mannschaft versuchte, den Ball zu erobern. Der oder die Spieler, die den Ball an die abwehrende Mannschaft verlieren, deren Team muss umgehend den Platz in der Defensive einnehmen. Diese Spielform vereint mehrere Trainingsschwerpunkte in sich.

fc bayern training FC Schalke 04 gegen 1. FSV Mainz 05, Trainingsreport
weiter zur kostenfreien Registrierung.

Ein besonderer Fokus liegt zum einen auf dem Überzahlspiel der beiden Mannschaften, die zusammenspielen. Hier gilt es, den Ball schnell laufen zu lassen und einfache Passfolgen zu praktizieren. Die Gefahr, der mit mehreren Spielern agierenden Mannschaft liegt in der “trügerischen” Sicherheit, leichtes Spiel zu haben. Schnell schleichen sich Nachlässigkeiten ein, Räume werden weniger intensiv und konsequent belaufen, die Laufbereitschaft nimmt kollektiv ab.

Hier liegt die Chance der abwehrenden Mannschaft, die in Unterzahl spielt. Diese ist angehalten, konsequent die Räume zuzustellen und als Einheit aufzutreten. Ein taktischen Mittel ist das netzartige Verschieben und attakieren der in Überzahl spielenden Mansnchaft. Eine letzte Trainingsaufgabe ist sicherlich das kollektive Umschalten. Wendepunkte sind hier die Wechsel, an denen die abwehrende Mannschaft zur Angreifenden wird oder umgekehrt.

Spielform mit begrenzten Ballkontakten

Es folgte die 2. Spielform im Hauptteil des Trainings, die 3 x 10 Minuten dauerte und auf eine Spielfläche zwischen den zwei 16ern konzentriert war. In der ersten Halbzeit gab es duch das Trainergespann keine Vorgaben, die Ballkontakte waren unbegrenzt und die Spieler bewegten sich auf ihren angestammten Positionen. In Hälfte 2 wurde eine Mittelzone gebildet, in der die Spieler nur direkt passen durfte.

fc bayern training FC Schalke 04 gegen 1. FSV Mainz 05, Trainingsreport
weiter zur kostenfreien Registrierung.

Banner 500x80 TSB Minitore FC Schalke 04 gegen 1. FSV Mainz 05, Trainingsreport

Bei dieser Form geht es darum, die Mittelzone relativ schnell zu überbrücken, ohne sie außen vor zu lassen oder vorzeitig die Bälle zu schlagen. Die abwehrende Mannschaft muss in dieser Zone besonders scharf attackieren, um einen Ballverlust zu provozieren. In der dritten Halbzeit konnten die Spieler in der Mittelzone wieder mindestens 2 Ballkontakte verwenden.

Die Trainingseinheit fand ihren Abschluss im gemeinsamen Auslaufen und Nachdehnen.


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Kommentar abgeben passende Trainingshilfen Weitersagen Weitersagen

Kommentare

  • hutch sagt:

    super, dass die Video´s privat sind

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  • Coach OK sagt:

    Hi, wieder ein toller Bericht, leider kann man die Videos sich nicht mehr anschauen (“Video ist privat”), bitte ändern. Danke

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  • Kommentar schreiben

    Kommentartext

    Navigation:
    Übungen
    Trainingspläne
    Zeitschrift
    Trainingshilfen
    Forum

    Directory powered by Business Directory Plugin